Hund in NRW sitzt schon seit fünf Jahren im Heim! Der Vierbeiner musste schon einiges durchmachen

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

Im Tierheim Hagen (NRW) hoffen viel Hunde auf Adoption. Doch ein Vierbeiner hatte es in der Vergangenheit besonders schwer und findet einfach kein Zuhause.

Seit fünf Jahren sitzt der Hund bereits in dem Tierheim in NRW. Die Mitarbeiter können gar nicht verstehen, warum niemand „Kira“ adoptieren möchte.

Hund in NRW: „Kira“ sitz fünf Jahren lang im Tierheim – ihre Vergangenheit verstört

Schon seit fünf Jahren kümmert sich der Tierschutzvereins Hagen um Hündin „Kira“. Die Mitarbeiter vermuten, dass die Vierbeinerin etwa sechs bis acht Jahre alt ist und nennen sie scherzhaft „Streifenhörnchen“ wegen ihrer bunten Fellzeichnung. Kira hat bereits Einiges hinter sich. Jahrelang lebt sie im Keller und lernt weder andere Hunde kennen noch etwas von der Welt da draußen.

--------------------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

--------------------------

Total verunsichert und verängstigt kommt sie in das Tierheim Hagen. Doch schnell baut sie Selbstbewusstsein auf und die Mitarbeiter sehen, wie positiv sie sich entwickelt. Autofahren sei nun auch kein Problem mehr für Kira, sie „springt freudig hinein in Erwartung eines tollen Ausflugs“. Die agile und arbeitsfreudige Hündin verträgt sich auch mit anderen Hunden, ist aber beim Kontakt noch etwas unsicher.

Sie sei sehr begierig, ihrem Menschen zu gefallen, und könnte leicht mithilfe von Leckerchen motiviert werden. „Kira ist wirklich ein Goldstück und wir verstehen nicht, warum sie immer noch bei uns ist“, wundern sich die Tierheimmitarbeiter. Der Grund dafür könnte eine Auflage sein, die ihr neues Herrchen oder Frauchen beachten müssen.

Hund in NRW seit fünf Jahren im Tierheim – sein neuer Halter sollte DAS wissen

„Kira ist wirklich eine tolle Hündin mit Potential, die einfach die richtigen Menschen an ihrer Seite braucht“, wissen die Mitarbeiter des Tierschutzvereins Hagen. Die Hündin benötige unbedingt einen erfahrenen und souveränen Hundehalter, der sie fördern und fordern kann. Denn obwohl Kira bereits viel gelernt hat, muss sie sich noch einer Hürde stellen.

--------------------------

Weitere Hunde-Themen aus NRW:

Hund in NRW: Über 60 Welpen gerettet! Polizei stoppt illegalen Händler – Bilder zeigen das Ausmaß

Hund in NRW: Tierheim verzweifelt – diesen Vierbeiner will einfach niemand aufnehmen! „Sollte gar nicht so schwer sein“

WDR filmt Hunde in NRW-Tierheim – und offenbart fürchterliche Zustände

--------------------------

Zurzeit ist die Hündin noch gezwungen Maulkorb und Leine zu tragen. Sie braucht noch Training, um den Verhaltenstest zu schaffen. Die Mitarbeiter glauben jedoch fest daran, dass sie sich schon nach kurzer Zeit beweisen und von den Maßnahmen befreien könne.

Du glaubst, du bist der richtige Mensch für Kira? Dann kannst du dich über die Webseite des Tierschutzvereins Hagen melden. (mbo)

Leider teilen viele Hunde das Schicksal mit Kira. Rüde Dumans Geschichte ist ähnlich erschreckend. Hier erfährst du alles darüber. >>>