Veröffentlicht inRegion

Hund in NRW: Vierbeiner macht einen einzigen Fehler – seitdem will ihn niemand mehr haben

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

Hündin Hanna aus dem Tierheim in Gelsenkirchen hat einen grausamen Leidensweg hinter sich. Ihre Vorbesitzer haben die Kangal-Hündin schwer misshandelt.

Köln. 

Ein Hund ist doch eigentlich eine tolle Sache – doch so manch putziger Vierbeiner landet leider trotzdem im Tierheim. Die Gründe könnten unterschiedlicher kaum sein. Und manche Tiere kommen da auch so schnell nicht mehr heraus. So geht es einem Hund aus NRW.

„Morci“ aus NRW findet einfach keinen neuen Besitzer! Der putzige Hund aus dem Tierheim Köln-Dellbrück hat nur einen einzigen Fehler gemacht – und jetzt will ihn anscheinend niemand mehr haben.

Hund in NRW: „Morci“ ist noch auf der Suche nach einem Besitzer

Das Tierheim Köln-Dellbrück hat sich mit einem Instagram-Posting an alle Hunde-Freunde gewandt. Dort ist auch ein Schnappschuss des Vierbeiners zu sehen. Treu und unschuldig blickt er in die Kamera – eigentlich kaum zu glauben, dass ihn niemand haben möchte.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„‘Morci‘ ist jetzt schon eine ganze Weile bei uns. Nach einer gescheiterten Vermittlung, ‚Morci‘ hatte gebissen, hat sich so wirklich niemand mehr für den neunjährigen Rüden interessiert. Bei uns war er nie böse. Er ist kein großer Kuschler und mag es nicht so recht, am Kopf angefasst zu werden, aber er macht keinerlei Probleme“, schreibt das Tierheim Köln-Dellbrück auf Instagram. Ihr Fehler wurde der Fellnase prompt zum Verhängnis, denn potenzielle Interessenten scheinen nun davon auszugehen, der Vorfall könne sich wiederholen. Dabei ist Morci eigentlich ein ganz lieber Kerl, wie das Tierheim versichert.

Hund in NRW: Tierheim sucht ein Zuhause für neunjährigen Rüden

„Viele Zwingerkumpels hat er wehmütig kommen und gehen sehen, wir denken, dass er ein prima Zweithund wäre. Anders als viele Artgenossen gehört das Spazieren an der Leine nicht so wirklich zu seinen Hobbies“, heißt es weiterhin in dem Beitrag.

———————–

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

———————–

Statt langer Märsche würde „Morci“ total auf einen Garten abfahren. Und Leckerchen findet er auch ganz toll, wie das Tierheim weiter berichtet.

Hund in NRW auf der Suche nach einem lieben Herrchen oder Frauchen

„Gibt es nicht irgendwo nette Leute, die hundeerfahren sind und zu ihrem Ersthund noch so einen Knirps dazu nehmen könnten? Die ihn einfach so nehmen, wie er ist?“, appelliert das Tierheim.

———————-

Weitere Nachrichten zum Thema Hund in NRW:

————————

Da kann man nur hoffen, dass „Morci“ schon bald einen tollen neuen Besitzer findet! (cf)