Neukirchen-Vluyn

Hund in Duisburg: Frau öffnet ihr Auto – und erlebt den Schock ihres Lebens

Eine  Duisburgerin kehrte zu ihrem Auto zurück. Doch Hund Wuffy war nicht mehr da. (Symbolbild)
Eine Duisburgerin kehrte zu ihrem Auto zurück. Doch Hund Wuffy war nicht mehr da. (Symbolbild)
Foto: imago images / Eibner

Neukirchen-Vluyn. Eine 44 Jahre alte Hundebesitzerin aus Duisburg dürfte den Schock ihres Lebens gehabt haben, als sie am Dienstagabend in ihren Wagen steigen wollte - und dabei erwartete, dass ihr Hund im Auto sitzen würde. Doch das war leider nicht so.

Die Frau hatte ihr Auto gegen 18 Uhr an der Inneboltstraße in Neukirchen-Vluyn vor einem Kosmetiksalon abgestellt – auf dem Beifahrersitz saß ihr kleiner Hund Wuffy.

+++ Hund frisst DAS – kurz darauf ringt er mit dem Tod +++

Hund aus Duisburg war plötzlich weg!

Als sie 15 Minuten später zu ihrem BMW mit Mülheimer Kennzeichen zurückkehrte, war der Malteserrüde Wuffy nicht mehr da!

____________________________

Mehr Themen aus NRW:

Wetter: Neben Glätte und Frost – nun spricht der DWD eine weitere Warnung für NRW aus

Tochter (51) ist fassungslos – „Meine Mutter zockt meinen demenzkranken Vater ab“

Bert Wollersheim schießt gegen Klima-Aktivistin: „Würde mich echt für die junge Lady freuen...“

____________________________

Aufbruchspuren am Fahrzeug gab es keine, teilt die Polizei mit: Möglicherweise habe die Besitzerin ihr Auto nicht elektronisch verriegelt.

Hund trägt kein Halsband

Weil die Polizei die Besitzerin des Hundes noch nicht telefonisch erreichen konnte, gibt es derzeit noch kein Bild des Vierbeiners zur Veröffentlichung. Einzig bekannt ist: Hund Wuffy trug kein Halsband.

+++ Hund: Spaziergänger machen DIESEN dramatischen Fund – „Wir müssen dir leider mitteilen...“ +++

Hast du etwas bemerkt?

Zeugen, die etwas Auffälliges beobachtet haben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neukirchen-Vluyn unter der Telefonnummer 02845 / 309 20 zu melden. (pen)

 
 

EURE FAVORITEN