Düsseldorf

Horror-Crash in Düsseldorf – vier Schwerverletzte nach heftigem Autounfall

Aus diesen Wracks mussten die Insassen teilweise herausgeschnitten werden.
Aus diesen Wracks mussten die Insassen teilweise herausgeschnitten werden.
Foto: Patrick Schüller

Düsseldorf. In Düsseldorf gab es in der Nacht von Freitag auf Samstag einen heftigen Verkehrsunfall. Ein MiniCooper und ein SUV stießen so heftig zusammen, dass sich vier Insassen der beiden Autos schwer verletzten.

Die Fahrerin des SUV (19), einem Toyota Landcruiser, war um 1:10 Uhr stadtauswärts auf dem Südring unterwegs. Auf einer Kreuzung tauchte plötzlich der MiniCooper direkt vor ihr auf der Straße auf.

Falsch links abgebogen

Der Fahrer des Kleinwagens (19) hatte sich beim Linksabbiegen auf die Völklinger Straße falsch verhalten und stand mitten auf der Kreuzung. Die SUV-Fahrerin konnte nicht mehr ausweichen und krachte ungebremst in den MiniCooper.

Der Aufprall war so hart, dass drei der vier Insassen des Kleinwagens aus dem Fahrzeug geschnitten werden mussten. Sie erlitten schwere Verletzungen und wurden umgehend ins Krankenhaus gebracht.

Auch der Beifahrer des Landcruisers (25) verletzte sich schwer und musste in eine Klinik gebracht werden. Die beiden Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Außerdem entstand ein Sachschaden von rund 60.000 Euro.

(dso)

Mehr News aus der Region:

Motorradfahrer geschnitten, beleidigt und geschubst - Polizei sucht Zeugen

Massenandrang und keine Absperrgitter: Polizei bricht Fantreffen mit Youtuber SKK in Oberhausen ab

So schön ist die Traumzeit in Duisburg gestartet

 
 

EURE FAVORITEN