Witten

Hier ist ein Krankenwagen in Witten komplett ausgebrannt

Der Wagen nach den Löscharbeiten.
Der Wagen nach den Löscharbeiten.
Foto: Feuerwehr

Witten. In Witten ist in der Nacht zu Donnerstag ein Krankenwagen völlig ausgebrannt. Die Feuerwehr rückte gegen 1 Uhr an die Straße Kleinbahnhof, Ecke Wittener Straße, aus.

Der Wagen war in der Nacht für den EN-Kreis und damit auch für das Wittener Stadtgebiet eingesetzt.

Krankenwagen stand komplett in Flammen

Als die Feuerwehr eintraf, stand der „KTW“ bereits komplett in Flammen. Eine Sauerstoffflasche an Bord war durch die große Hitze bereits beschädigt, explodiert ist sie aber nicht.

Die Einsatzkräfte konnten den Brand nach etwa 20 Minuten löschen. Ursache war wohl ein technischer Defekt in der Elektrik des Fahrzeuges.

Rauch im Wagen warnte Besatzung

Zum Glück war kein Patient im Krankenwagen, als das Feuer ausbrach. Auch die Besatzung konnte sich retten, nachdem sie Rauch im Fahrzeug bemerkt hatten.

Gegen 2 Uhr war der Einsatz der insgesamt 15 Feuerwehrkräfte beendet.

(lin)

Weitere Nachrichten:

Schuss auf Mann an der A52 bei Gelsenkirchen: Deshalb waren so viele Polizisten im Einsatz

Vandalismus! Bahnverkehr nach Dortmund am Donnerstagmorgen gestört

Straßenbahn in Mülheim entgleist - Feuerwehr muss sie mit schwerem Gerät bergen