Herne

Herne: Mann nach Messerattacke in Lebensgefahr ++ SEK stürmt Wohnung der Verdächtigen

Mord oder Totschlag? Das ist der juristische Unterschied

Mord oder Totschlag? Das ist der juristische Unterschied

Beschreibung anzeigen

Herne. Am Mittwochmorgen (15. Juni) kam es in Herne zu einem schrecklichen Vorfall: Ein Mann wurde bei einer Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt! Jetzt hat das SEK die Wohnung der Verdächtigen gestürmt.

Am besagten Morgen kam es im Bereich des Sodinger Markts in Herne aus noch ungeklärten Gründen zu einem heftigen Streit. Vier Personen waren daran beteiligt.

Herne: Streit am Sodinger Markt ekaliert komplett, eine Person noch immer auf der Intensivstation

Dort waren ein 32-Jähriger und ein 33-Jähriger gegen 0.40 Uhr mit einem 27-Jährigen und einem 44-Jährigen aneinandergeraten. Der Streit eskalierte völlig – der 32-Jährige wurde durch einen Messerstich lebensbedrohlich verletzt!

Der 33-Jährige erlitt einen Schlag mit einer zerbrochenen Glasflasche. Beide wurden ärztlich behandelt. Der 32-Jährige liegt noch immer auf der Intensivstation.

Herne: SEK und Polizei stürmen Wohnung der Tatverdächtigen

Die Polizei setzte eine Mordkommission ein – mit Erfolg! Nach intensiven Fahndungsmaßnahmen gelang es mit Unterstützung des SEK am Freitagmorgen (17. Juni) den 27-Jährigen und den 44-Jährigen in Herne festzunehmen.

In den Wohnungen stellte die Beamten auch Messer sicher. Im Rahmen des Zugriffs wurden insgesamt vier Herner Wohnungen durchsucht. Durch die Zugriffsmaßnahmen wurden zwei unbeteiligte Personen leicht verletzt.

-------------------------

Weitere Nachrichten aus NRW:

---------------------

Herne: Die Polizei sucht noch nach Zeugen für den Vorfall

Du hast etwas am 15. Juni gegen 0.40 Uhr im Bereich des Sodinger Markts beobachten können? Dann melde dich bei der Kripo unter der Telefonnummer 0234/909 4105 oder – 4441 (Kriminalwache). (cf)