Herne

Herne: Feuerwehr rettet einem Menschen das Leben – jetzt hat er diese Botschaft an die Helfer

Die Feuerwehr in Herne hat eine besondere Botschaft erhalten.
Die Feuerwehr in Herne hat eine besondere Botschaft erhalten.
Foto: Feuerwehr Herne, dpa

Herne. Es sind die kleinen Dinge, die Rettungskräfte in ihrem mühevollen Alltag zum Strahlen bringen. So wie diese Geste, die die Feuerwehr kürzlich in Herne erhalten hat.

Ein unbekannter Absender hat der Feuerwehr an der Stöckstraße in Herne eine außergewöhnliche Botschaft zukommen lassen. Auf einem Zettel schreibt er: „ICH bin der Notruf am 9.8., 9.14 Uhr, ihr habt mich reanimiert.“

Er fügt hinzu: „Danke für meinen zweiten Geburtstag.“

Zu der schriftlichen Botschaft fügte er noch Kaffee und eine große Ladung Plätzchen hinzu.

Feuerwehr Herne erhält liebevolle Botschaft

Die Feuerwehr Herne wiederum bedankt sich für die liebevolle Geste. „Wir freuen uns, dass es Ihnen wieder besser geht. Viel Gesundheit wünscht die Feuerwehr Herne“, schreiben die Rettungskräfte auf ihrer Facebook-Seite und zeigen ein Foto von der Botschaft.

------------------------------------

Mehr Themen aus NRW:

NRW: Feuerwehr löscht Waldbrand und macht dabei einen grausamen Fund

Duisburg: Mann (48) vergewaltigt 13-Jährige – ins Gefängnis muss er dafür nicht

------------------------------------

Auch wenn es nur eine kleine Geste ist, für die Rettungskräfte hat sie mit Sicherheit eine große Bedeutung. Schließlich sind Einsatzkräfte in NRW und in ganz Deutschland immer häufiger Opfer von scheußlichen verbalen und gewalttätigen Attacken.

Besonders schlimm: Die Täter sind nicht selten diejenigen, denen sie zur Hilfe kommen.

„Geht runter wie Öl“

Da fällt eine Geste wie die in Herne also noch mehr ins Gewicht. So sehen es auch die Menschen, die das Foto der Feuerwehr Herne kommentieren: „Bei all dem Hass, der täglich den Rettungskräften entgegen kommt (wie es in den Medien publiziert wird), gehen solche Aktionen natürlich runter wie Öl“, meint einer.

Wer die liebevolle Botschaft hinterlassen hat, geht aus dem Foto nicht hervor. Jedoch schreibt eine Frau darunter: „Vielen Dank auch von mir, wir feiern jetzt 2 mal im Jahr Papa‘s Geburtstag.“ (jg)

 
 

EURE FAVORITEN