„Hartz 4“-Empfängerin trennt sich von Mann – der Grund ist völlig absurd

„Hartz 4“-Empfängerin Carola aus Köln macht mit ihrem Mann Schluss. Und hat eine skurrile Begründung.
„Hartz 4“-Empfängerin Carola aus Köln macht mit ihrem Mann Schluss. Und hat eine skurrile Begründung.
Foto: Screenshot/RTL2

Köln. Trennungen sind kein leichter Schritt – vor allem für den Verlassenen können sie echt hart sein. Gründe gibt es viele für ein plötzliches Beziehungs-Aus. Auch „Hartz 4“-Empfängerin Carola, die in dem RTL2-Format „Armes Deutschland“ porträtiert wird, hat sich von ihrem Freund getrennt.

Oft kommt es vor, dass einfach liegt keine Liebe mehr in der Luft liegt, man einander betrogen hat, oder es einfach nicht mehr passt. Die Begründung jedoch, die die 34 Jahre alte „Hartz 4“-Empfängerin Carola nun auspackt, dürfte man aber so oft wohl noch nicht gehört haben.

„Hartz 4“-Empfängerin Carola macht mit ihrem Freund Schluss – ihre Begründung ist irre

Die Kölnerin hat vor Kurzem mit ihrem Lebenspartner Willi (40) Schluss gemacht. Ihre schlichte Begründung: Willi wollte einfach kein „Hartz 4“ beantragen.

Dann haut sie das raus: „Ich verstehe nicht, warum der Willi arbeiten geht und nicht so einen Antrag ausfüllt. Ich habe ihn auch schon öfter gefragt, warum er nicht so einen Antrag ausfüllt? Da hat er gesagt, er ist kein Mensch, der vom Amt lebt. Da habe ich gesagt, es wäre doch mal eine Möglichkeit. Er wollte aber nicht. Was soll ich denn da noch rumpredigen?“

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ „Hartz 4“-Empfänger (33) fordert Frührente: Sein Antrag ist ein Witz +++

+++ „Hartz 4“-Empfänger knallhart: So viel Geld haben sie im Monat wirklich zum Leben +++

+++ „Hartz 4“-Empfänger verraten, was sie ohne Arbeitslosengeld machen würden – ihre Antworten schockieren +++

-------------------------------------

„Hartz 4“-Empfängerin trennt sich von ihrem Mann - aus skurrilem Grund

Carola macht lieber direkt Schluss. Denn obwohl Willi dafür gesorgt hatte, dass „Hartz 4“-Empfängerin Carola ein Dach über dem Kopf hat und ihre Grundversorgung (Essen, Trinken, Fernsehen und Tabak) gewährleistete, war das Carola nicht genug. Warum eigentlich nicht?

------------------

Das ist „Hartz 4“:

  • „Hartz 4“ heißt eigentlich Arbeitslosengeld II
  • es wurde zum 1. Januar 2005 eingeführt
  • Es ist die Grundsicherungsleistung für erwerbsfähige Leistungsberechtigte nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch
  • Es soll Leistungsberechtigten ermöglichen, ein Leben zu führen, das der Würde des Menschen entspricht
  • Allerdings kann es durch zulässige Sanktionen gekürzt oder ganz gestrichen werden
  • Die gesetzliche Grundlage für das ALG II bildet das Zweite Buch Sozialgesetzbuch

------------------

Willi geht zu viel arbeiten

Sie ärgerte die Zeit, die Gabelstaplerfahrer Willi in der Arbeit aufbrachte. „Der Willi war viel arbeiten, ich habe mich gelangweilt. Das hat mich angekotzt. Das habe ich ihm auch öfter gesagt. Aber er wollte es ja nicht verstehen“, so die „Hartz 4“-Empfängerin. Und weiter: „Wenn beide 'Hartz 4' beziehen, hätten wir mehr gemeinsame Zeit. Wir hätten gemeinsam viel unternehmen können. Wie spazieren gehen, einkaufen gehen, Kaffee trinken.“

------------------------------------------

Das ist „Armes Deutschland“:

  • Das Format wird seit dem 9. Juli 2016 ausgestrahlt
  • es läuft bei RTL2
  • es kommt dienstags um 20.15 Uhr
  • Die Sendung gehört zum Themenkomplex „Trotz dem Leben“ von RTL2
  • Bislang wurden acht Staffeln von „Armes Deutschland“ produziert

------------------------------------------

Carola hat sich einen neuen Mann gesucht – er ist auch arbeitslos

Wovon sie das dann bezahlen wollte, verriet Carola nicht direkt. Aber sie ergriff die Initiative. Nein, sie suchte sich nicht etwa einen Job. Sie suchte sich einen anderen Mann. Einen, der ihre Bedürfnisse befriedigen konnte.

Genauer gesagt den Nachbarn. Den hatte sie kennengelernt, als Willi arbeiten war. Der Nachbar ist auch arbeitslos.

+++ „Hartz 4“-Empfängerin provoziert mit heftiger Aussage: „Einfach zu Hause sitzen“ – nun bekommt sie die Quittung +++

Das ist „Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?“ bei RTL2

„Bei dem Format „Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?“ handelt es sich um eine Dokumentation. Sie bildet laut Aussagen des Fernsehsenders RTL 2 die Realität ab. Die Show läuft seit 2016 auf dem Sender und liefert regelmäßig gute Quoten. „Ziel ist es, einen nahen und unverfälschten Blick auf das Leben der porträtierten Personen zu zeigen, die in dem Format frei zu Wort kommen“, so ein RTL2-Sendersprecher gegenüber DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN