Hamm

Hamm: Männergruppe fällt über Mann her – Polizei spricht Belohnung aus

In Hamm wurde ein Mann lebensgefährlich verletzt.
In Hamm wurde ein Mann lebensgefährlich verletzt.
Foto: dpa

Hamm. Eine Gruppe junger Männer hat am 9. Februar in Hamm drei Menschen angegriffen und dabei einen 55 Jahre alten aus Hamm lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, kam es bereits in der Nacht zum vergangenen Samstag zwischen der Gruppe und drei anderen zum Streit in der Innenstadt, Ecke Sternstraße und Nassauerstraße.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen eskalierte die Auseinandersetzung um kurz nach Mitternacht zu einer Prügelei: Dabei wurde der 55-Jährige mit einem Holzknüppel niedergeschlagen.

Zwölf Tage später spricht die Polizei eine Belohnung von 1500 Euro für Hinweise aus, die zur Aufklärung der Tat führen. Dafür veröffentlichte die Polizei ein Fahndungsplakat auf deutsch und arabisch.

Hamm: Versuchte Tötung in der Innenstadt

Die Polizei spricht von einem versuchten Tötungsdelikt. Das Alter der Angreifer wird auf zwischen 16 und 28 Jahre geschätzt.

Dem 55-jährigen Opfer geht es fünf Tage nach der Tat besser. Er schwebt nicht mehr in Lebensgefahr, teilte die Staatsanwaltschaft Dortmund am Donnerstag auf Nachfrage mit.

------------------------------------

• Mehr Themen aus der Region:

Urteil nach tödlichem Parkhaus-Streit in Dortmund: Schülerin (17) muss für Jahre hinter Gitter

Rätselhafter Fall: Mann verschwindet – Sohn bittet alle Dortmunder um Hilfe

Charlie Sheen kommt nach Dortmund – für Selfies müssen Fans richtig tief in die Tasche greifen

-------------------------------------

Brutale Attacke in Hamm: Polizei sucht Zeugen – Angreifer sprachen Arabisch

Aus der Gruppe der Angreifer entkam ein Mensch mit einem Mountainbike in Richtung Pauluskirche. Nach Zeugenangaben handelt es sich bei dem Mountainbike um ein schwarz-grünes Modell mit einer auffälligen weißen LED-Leuchte.

Den Angaben von Zeugen zufolge hätten die Angreifer arabisch gesprochen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die Polizei sucht nun weitere Hinweise zu den Tätern.

Angaben zur flüchtigen Person oder dem auffälligen Mountainbike, mit dem einer der Männer entkam, nimmt die Polizei unter 0231-132-7441 entgegen. (jg/mb)

 
 

EURE FAVORITEN