Hambacher Forst: Polizei geht gegen Umweltschützer vor und findet merkwürdige "Waffenkonstruktionen"

Im Hambacher Forst demonstrieren Aktivisten gegen den drohenden Braunkohleabbau.
Im Hambacher Forst demonstrieren Aktivisten gegen den drohenden Braunkohleabbau.
Foto: dpa

Aachen/ Hambach/ Morschenich. Am Mittwochmittag kontrollierte die Polizei im Hambacher Forst. Die Beamten fanden mehrere verdächtige und gefährliche Gegenstände: unter anderem einen Autoreifen mit Nägeln, deren Spitzen durch das Gummi nach außen getrieben worden waren, sowie mehrere mit brennbaren Flüssigkeiten gefüllte Flaschen und Behältnisse.

Sprengstoffähnlichen Gegenstände waren Attrappen

Die Polizei stellte alle Sachen sicher. Ein Experte stellte später heraus, dass es sich bei den sprengstoffähnlichen Gegenständen um Attrappen handelte.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Wie der Dortmunder Polizeihund Kasimir zum heimlichen Internethelden wurde

Gelsenkirchenerin (66) geht mit ihrem Hund Gassi – dann rastet ein Mann völlig aus und tritt nach dem Tier

• Top-News des Tages:

Aldi Süd: Kundin entdeckt merkwürdige rote Brocken in Banane – und äußert einen schrecklichen Verdacht

„Hartz und Herzlich“ bei RTL2: Hartz IV-Empfängerin klagt an: „Ich fühle mich von Frau Merkel verar***t!“

-------------------------------------

Sechs Einsatzfahrzeuge der Polizei wurden während der Fahrt durch im Boden versteckte Metallkrampen und Krähenfüße beschädigt.

Zwei Poliziste wurden verletzt

Die Beamten holten mehrere Aktivisten von ihren Holzkonstruktionen (sogenannten Monopods) herunter – da sich zwei der Umweltschützer nicht sofort widerstandslos ergaben, nahm die Polizei sie vorläufig fest.

Durch die Widerstandshandlungen wurden zwei Beamte leicht verletzt, blieben aber dienstfähig. Auch einer der Aktivsten verletzte sich und musste ärztlich versorgt werden.

Die auf den Waldwegen als Barrikaden und Hindernisse aufgebauten Holzkonstruktionen wurden von Mitarbeitern von RWE abgebaut und entsorgt – darunter von Unbekannten gegrabene Löcher wieder verfüllt.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen