Halterner Joseph-König-Gymnasium eröffnet Spendenkonto

Beim Absturz einer Germanwings-Maschine kamen 16 Schüler und zwei Lehrer aus Haltern am See ums Leben.
Beim Absturz einer Germanwings-Maschine kamen 16 Schüler und zwei Lehrer aus Haltern am See ums Leben.
Foto: dpa
16 Schüler und zwei Lehrer des Halterner Joseph-König-Gymnasiums starben beim Germanwings-Unglück. Nun hat die Schule ein Spendenkonto eröffnet.

Haltern am See.. Etwa eine Woche nach dem Absturz einer Germanwings-Maschine hat das Halterner Joseph-König-Gymnasium ein Spendenkonto eingerichtet. 16 Schüler und zwei Lehrer des Gymnasiums kamen bei dem Unglück ums Leben. Was mit den Spendengeldern geschieht, ist allerdings noch offen.

[kein Linktext vorhanden] "Wir werden später in Ruhe über die Verwendung entscheiden", sagte Schulleiter Ulrich Wessel der Halterner Zeitung. Man wolle das Geld allerdings nicht für die Rückführung und Beerdigung der Betroffenen Halterner benutzen. "Wir werden Germanwings nicht aus dieser Verantwortung entlassen", sagte Wessel.

Der MSV Duisburg hatte der Schule bereits die Einnahmen aus einem Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern gespendet.

EURE FAVORITEN