Anzeige
Hagen

Hagener Ehepaar streitet sich während Autofahrt – dann greift der Mann (28) zu einer drastischen Maßnahme

Anzeige

Hagen. Samstagnacht hat eine Frau beobachtet, wie der Streit zwischen einem Ehepaar aus Hagen eskaliert ist. Sie rief sofort die Polizei.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass sich das Paar während einer Autofahrt gestritten hat. Die Ehefrau (23) gab zu Protokoll, dass ihr Mann (28) sie mehrfach schlug und sie dann auf der Weststraße aus dem Auto geschmissen hatte - inklusive der beiden kleinen Kinder (2 Jahre und 10 Monate alt). Danach soll er einfach weggefahren sein.

Hagen: Mann schmeißt Frau und Kinder aus dem Auto

Mehrere Passanten wurden auf die Frau und ihre Kinder aufmerksam.

Der Ehemann hätte es sich schließlich anders überlegt und sei plötzlich wieder aufgetaucht. Allerdings soll er aggressiv gewesen sein und die Zeugen hielten ihn von weiteren Handlungen seiner Familie gegenüber ab. Also fuhr er erneut weg.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Sauerländerin erfährt zufällig vom Tod ihres Bruders – dann geht der Alptraum erst los

Feuerwehrmann aus Velbert staunt nicht schlecht, als er DAS auf seiner Funkantenne sieht

• Top-News des Tages:

Vor Turbinenhalle in Oberhausen: Streit eskaliert – Beteiligter zückt Messer

So lief die „Sportstudio“-Premiere von Dunja Hayali

-------------------------------------

Ehemann darf nicht mehr in die gemeinsame Wohnung

Nachdem die Beamten den Sachverhalt aufgenommen hatten, begaben sie sich in die Wohnung der Familie. Der Ehemann wurde der Wohnung verwiesen und darf zehn Tage nicht in diese zurückkehren. Zudem erwartet ihn eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Anzeige
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.