Schlimmer Fund in wohlhabendem Wohngebiet in Mönchengladbach: Toter hing wochenlang in Baum

Der Leichnam hing mehrere Meter hoch in einem Baum in einem Mönchengladbacher Wohngebiet. (Symbolbild)
Der Leichnam hing mehrere Meter hoch in einem Baum in einem Mönchengladbacher Wohngebiet. (Symbolbild)
Foto: Eibner / imago

Mönchengladbach. Die Polizei Mönchengladbach ermittelt einer Woche in einem mysteriösen Fall. Bereits im April fanden Spaziergänger eine Leiche, die in einem Baum hing. Das berichtet RP Online.

Der Fundort befindet sich mitten in einem beliebten und wohlhabenden Wohngebiet. Der Baum steht auf einem bewohnten (!) Privatgrundstück. Die Spaziergänger dachten laut RP zunächst, es handele sich um eine Puppe,

Leiche ist bereits mumifiziert

Die Leiche hing wohl schon lange da - sie ist bereits teilweise mumifiziert. Nun soll eine Obduktion die Todesursache klären.

Bisher soll es keine Anzeichen für ein Tötungsdelikt geben.

Die Ermittler gehen bisher von einem jungen Mann aus. Eine Vermisstenmeldung konnten sie ihm aber bisher nicht zuordnen.

Mehr Themen:

 
 

EURE FAVORITEN