Gruppenvergewaltigung in Velbert: Acht Jugendliche sollen 13-Jährige vergewaltigt haben – Urteil erwartet

Auf dem Weg nach Hause nach einem Freibadbesuch sollen mehrere Jungen eine 13-Jährige in einen Wald gezerrt und missbraucht haben.
Auf dem Weg nach Hause nach einem Freibadbesuch sollen mehrere Jungen eine 13-Jährige in einen Wald gezerrt und missbraucht haben.
Foto: dpa

Die Tat sorgte im vergangenen April für Entsetzen: Acht Jugendliche sollen in Velbert ein 13-jähriges Mädchen vergewaltigt haben. Sechs von ihnen stehen vor Gericht. An diesem Montag soll das Urteil verkündet werden.

Urteil im Fall der Gruppenvergewaltigung in Velbert erwartet

An diesem Montag will das Wuppertaler Landgericht im Fall der Gruppenvergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens in Velbert das Urteil verkünden. Die Urteilsverkündung wird wie der gesamte Jugendstrafprozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Bei Planwagenfahrt: Duisburger verliert in Kurve den Halt und stürzt aus dem Anhänger

Honda-Fahrer (42) verliert Kontrolle und rast Bäume und Schilder um – Essener schwer verletzt

• Top-News des Tages:

RB Leipzig gegen 1. FC Nürnberg: 6:0! RB zerlegt den Club in alle Einzelteile

Ed Sheeran kämpft gegen die Brexit-Pläne von Theresa May

-------------------------------------

Der Prozess hatte Ende August unter starken Sicherheitsvorkehrungen begonnen. Angeklagt sind sechs Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren.

Sie sollen dem Mädchen nach einem Freibadbesuch aufgelauert, es in einen Wald gezerrt und dort sexuell missbraucht haben.

Spaziergängerin hatte die Tat gestoppt

Eine Spaziergängerin war im April eingeschritten und hatte das Geschehen gestoppt.

An der Tat im südlich des Ruhrgebiets gelegenen Velbert sollen insgesamt acht Jugendliche aus Bulgarien beteiligt gewesen sein.

Zwei von ihnen hatten sich mit ihren Familien nach Bulgarien abgesetzt und waren dort festgenommen worden. Ihnen soll in einem gesonderten Verfahren der Prozess gemacht werden.

Zwei Jugendliche haben das Mädchen zwei Mal vergewaltigt

Zwei der Angeklagten gelten laut Anklage als Haupttäter.

Sie sollen das Mädchen zwei Mal vergewaltigt und schwer sexuell missbraucht haben. Die anderen sollen in unterschiedlichem Umfang mitgemacht haben. Ihnen wird einfache Vergewaltigung oder Beihilfe dazu vorgeworfen. (dpa/fb)

 
 

EURE FAVORITEN