Großeinsatz der Polizei in Köln: Mann (29) wegen toxischer Substanzen festgenommen

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: Horst Galuschka / imago/Horst Galuschka

Köln. Die Polizei Köln hat am Dienstagabend einen Mann (29) aus Köln-Chorweiler festgenommen. Dem aus Tunesien stammenden Mann wird der Umgang mit toxischen Substanzen vorgeworfen. Seine Ehefrau befindet sich ebenfalls im Gewahrsam der Polizei.

Die gemeinsamen Kinder des Ehepaares sind in Obhut der Stadt Köln.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Erdogan-Affäre: Özil sollte sich endlich zu Wort melden

Vermisste Zweijährige taucht nach Tagen wieder auf – darum nennt ihre Familie ihren Hund einen „Held“

• Top-News des Tages:

Márquez spielt trotz Geldwäsche-Vorwürfen für Mexiko

„Rauchen ist dieselbe Ablenkung wie das Handy!“ – geteilte Meinungen zu dem eventuellen Rauchverbot im Auto

-------------------------------------

Gegenüber DER WESTEN konnte die Polizei noch keine genaueren Details zu den toxischen Substanzen machen, da die Durchsuchung durch Spezialkräfte noch anstand. Die Polizei Köln hatte vor Ort Absperrmaßnahmen eingerichtet. Der Generalbundesanwalt hat die Ermittlungen übernommen. Ein terroristischer Hintergrund kann nach dpa-Informationen nicht ausgeschlossen werden.

"Wir haben uns sehr schnell entschlossen zuzugreifen, um mögliche Gefahren abzuwehren", sagte Polizeisprecher André Faßbender. Weitere Einzelheiten zu dem Vorfall nannte er nicht. Die Bundesanwaltschaft war am Abend nicht zu erreichen.

Spezialkräfte der Feuerwehr im Einsatz

Am Abend waren Spezialkräfte der Feuerwehr im Einsatz, um die vermuteten Substanzen zu untersuchen. Eine SEK-Einheit sowie Polizei und Feuerwehr standen mit Atemschutzmasken vor dem 15-stöckigen Hochhaus, wie ein dpa-Fotograf beobachtete.

Auch eine benachbarte Wohnung wurde durchsucht - es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich in dieser Wohnung ebenfalls giftige Stoffe oder weitere Menschen aufhalten, sagte der Polizeisprecher. Diese Wohnung sei aber leer gewesen. (jgi, jk, mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen