Großeinsatz gegen Rocker in Kölner Altstadt

Um Auseinandersetzungen zwischen Hells Angels und Bandidos zu verhindern, ist die Polizei in Köln am Freitagabend mit einem Großaufgebot vorgegangen. Mehr als 100 Rocker wurden kontrolliert.
Um Auseinandersetzungen zwischen Hells Angels und Bandidos zu verhindern, ist die Polizei in Köln am Freitagabend mit einem Großaufgebot vorgegangen. Mehr als 100 Rocker wurden kontrolliert.
Foto: dapd (Archiv)
Mit einem Großeinsatz hat die Polizei in Köln am Freitagabend Zusammenstößen zwischen Rockern vorgebeugt. Im Zusammenhang mit einem Boxkampf hatten sich Mitglieder von Hells Angels und Bandidos in der Altstadt versammelt. Die Polizei kontrollierte mehr als 100 Personen und stellte Waffen sicher.

Köln.. Die Polizei hat in der Kölner Altstadt mit einem Großaufgebot Auseinandersetzungen zwischen den rivalisierenden Rockerbanden Hells Angels und Bandidos verhindert. Die Rocker hatten sich am Freitagabend wegen eines Boxkampfes in einem Hotel in der Altstadt eingefunden, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Die Beamten kontrollierten mehr als 100 Personen und sprachen Platzverweise aus. Die Polizisten entdeckten zudem in Mülleimern eine scharfe Schusswaffe sowie mehrere Hieb- und Stichwaffen. Die Ermittlungen laufen. (dapd)

EURE FAVORITEN