Großeinsatz bei Suche nach vermisster Frau am Halterner Silbersee - doch die Retter erleben eine Überraschung

Am Halterner Silbersee suchte die Feuerwehr am Freitagnachmittag nach einer vermissten Frau.
Am Halterner Silbersee suchte die Feuerwehr am Freitagnachmittag nach einer vermissten Frau.
Foto: dpa
  • Frau am Halterner Silbersee vermisst
  • Feuerwehr rückt mit Großaufgebot aus
  • Doch die vermisste arbeitete nur an der Pommesbude

Haltern. Aufregung am Halterner Silbersee. Am Freitagnachmittag gegen 16:00 Uhr wurde eine Frau bei der Feuerwehr als vermisst gemeldet.

Wie die Feuerwehr im Gespräch mit DER WESTEN berichtet, hatte eine Frau beobachtet, dass das Badetuch der Frau seit Stunden verwaist herumlag.

Feuerwehr rückt mit Großaufgebot zum Halterner Silbersee aus

Offenbar befürchtete sie, dass die Frau im See in Not geraten war. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot samt Taucherstaffel und Hubschrauber aus.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Silbersee in Haltern - zwei Männer (22) aus Essen und Düsseldorf sterben nach Badeunglück

Tödliches Badeunglück in Haltern – Warum der Silbersee für Nichtschwimmer zur Falle wird -------------------------------------

Doch dann folge die Erleichterung - und eine Überraschung. „Die Frau war nur aufgestanden, um in einer Pommesbude am See als Verkäuferin auszuhelfen“, so ein Sprecher der Halterner Feuerwehr.

Silbersee gilt als nicht ungefährlich

Erst vor wenigen Wochen gab es einen tödlichen Badeunfall am Halterner Silbersee. Zwei Männer ertranken dabei.

Der Silbersee gilt bei Experten als nicht ungefährlich. „Der Strand wird am Uferbereich immer wieder künstlich aufgeschüttet. Durch die Wasserbewegung ist dennoch ab einer gewissen Entfernung vom Ufer eine Kante, ab der die Wassertiefe deutlich zunimmt“, erklärt Geschäftsführer der Silbersee-Gesellschaft, Dr. Eberhard Geisler.

(fel)

 
 

EURE FAVORITEN