Grau, aber mild: Das Wetter bleibt am Wochenende herbstlich

Keine Sonne in Sicht: Der Himmel wird auch am Wochenende grau bleiben.
Keine Sonne in Sicht: Der Himmel wird auch am Wochenende grau bleiben.
Foto: Volker Herold
Das Wochenend-Wetter lädt zum Zuhause-Bleiben ein: Es bleibt zwar mild, aber es ist grau und kann nieseln. So geht es wohl auch nächste Woche weiter.

Essen.. Das Wochenende bringt im Westen überwiegend trübes Wetter, es bleibt aber recht mild. Was passiert danach in der neuen Woche, könnte es dann schon deutlich kälter werden?

„Schon der Start ins Wochenende fällt sehr grau aus, sogar Nieselregen fällt heute ab und zu“, sagt Thomas Sävert vom Wetterdienst Kachelmannwetter. „Und auch das Wochenende bietet mehr grau als blau, am Sonntag kann es gebietsweise wieder nieseln“, fürchtet Sävert weiter.

Einen Lichtblick sieht er aber für den Samstag, vor allem am Nachmittag kann sich zeitweise die Sonne zeigen. Wie die SuperHD-Vorhersage am Beispiel Essen zeigt, bleibt es mild mit Höchstwerten zwischen 11 und 13 Grad, bei längerem Sonnenschein sind am Samstag örtlich auch mehr als 15 Grad möglich.

Kein Wintereinbruch in Sicht

Wie geht es in der neuen Woche weiter? Der 10-Tage-Trend am Beispiel Essen zeigt, dass sich die verschiedenen Wettermodelle bis zum Dienstag noch recht einig sind, es bleibt vorerst mild und das mit etwas mehr Sonnenschein. „Danach gehen die Kurven auseinander, die Modelle sind sich uneinig, die Prognose ist ab Mittwoch sehr unsicher“, erläutert Sävert.

Der generelle Trend zeige aber nach unten, ab Wochenmitte dürfte es langsam kälter werden. Einen frühzeitigen Wintereinbruch in tiefen Lagen brauchen wir aber vorerst nicht zu befürchten. „Auf dem Kahlen Asten im Hochsauerland könnte es dann aber durchaus schon mal schneien“, so Sävert.

 
 

EURE FAVORITEN