Anzeige

Schrecklicher Angriff im Münsterland: Mann (19) rammt Polizisten Messer in den Bauch

Foto: dpa/Symbolbild
Anzeige

Gescher. Schrecklicher Vorfall im münsterländischen Gescher bei Borken. Am Mittwochnachmittag rammte ein 19-Jähriger einem Polizisten ein Messer in den Bauch.

Die Beamten waren gerufen worden, weil zwischen dem 19-Jährigen und dessen Mutter ein Streit ausgebrochen war. Sie hatte ihn aus dem Haus geworfen, woraufhin der Sohn anfing, zu randalieren und seiner Mutter zu drohen. Außerdem trat er gegen ein Auto.

Angriff in Gescher: Polizist schwer verletzt

Als die Polizei eintraf, war der 19-Jährige nirgends zu sehen, weswegen die Beamten zunächst mit der Mutter sprachen. Als die Polizisten das Haus wieder verließen, trafen sie auf den 19-Jährigen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Anzeige

Paketbote treibt Düsseldorferin in den Wahnsinn – jetzt hängt sie ihm diese lustige Anleitung an die Türklingel

Nach Wendemanöver auf A1: Lebensmüde Aktion wird nicht bestraft – darum kommen 13 Geisterfahrer straffrei davon

• Top-News des Tages:

Krasse Typveränderung bei Andrea Berg - So sieht die Schlagerkönigin nicht mehr aus

Stärkstes Erdbeben im Ruhrgebiet seit 2016 erschüttert Bottrop und Umgebung

-------------------------------------

Im Laufe des Aufeinandertreffens rammte er einem der Polizisten (55) ein Messer in den Bauch und verletzte ihn schwer. Der zweite Polizist konnte den 19-Jährigen schließlich festnehmen. Das Messer wurde sichergestellt.

Der 55-jährige Polizist wurde direkt ins Krankenhaus gebracht und musste notoperiert werden. Es besteht allerdings nach aktuellem Stand keine Lebensgefahr. (fel)

Anzeige