Dortmund

Geisterfahrer-Crash in Dortmund: Drei Autos krachen ineinander - war das Navi Schuld?

Geisterfahrer-Unfall in Dortmund.
Geisterfahrer-Unfall in Dortmund.
Foto: Feuerwehr

Dortmund. Wegen eines Geisterfahrers krachten am Donnerstagmorgen (6:35 Uhr) mehrere Autos in Dortmund ineinander. Der Falschfahrer war auf der Mallinckrodtstraße unterwegs, als der Unfall passierte.

Grund für die Geisterfahrt war nach Angaben der Polizei das Navi des Fahrers. Der 58-Jährige aus Bergkamen hatte auf Geheiß seines Navis in Höhe der U-Bahn-Haltestelle Hafen auf der Fahrbahn gewendet, wollte dann wieder in Richtung Stadt fahren. Kurze Zeit später krachte er mit den zwei Fahrzeugen zusammen.

Die Rettungskräfte waren schnell vor Ort, um die Unfallstelle zu sichern. Die Unfallbeteiligten wurden untersucht, mussten aber nicht ins Krankenhaus. Schaden: Etwa 30.000 Euro. Die Mallinckrodtstraße war circa 1,5 Stunden dicht.

(fel/göt)

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Vergewaltigung in Bonner Siegaue: Täter wollte vorher Sex von 24-jähriger Zeugin Polizei schießt auf wildernden Hund - Tier rettet sich zu seinem Frauchen und stirbt trotzdem

Reifen auf der Autobahn geplatzt: A2 nach Lkw-Unfall teilgesperrt

-------------------------------------

EURE FAVORITEN