Gamescom eröffnet: Hunderttausende Menschen erwartet

Nach einem ersten Tag für die Fachpresse öffnet die Computer- und Videospielmesse Gamescom in Köln heute für alle Besucher. Hunderttausende Spielefans werden bis zum Sonntag erwartet. Die Schlangen an den Eingängen zur Gamescom könnten nicht nur deshalb sehr lang werden. Denn die Messe hat ihre Sicherheitsmaßnahmen unter dem Eindruck der jüngsten Terror-Anschläge hochgefahren und die Besucher bereits vorab gebeten, Gepäck wenn möglich zu Hause zu lassen, um die Wartezeit so gering wie möglich zu halten. Rollenspieler - sogenannte Cosplayer - müssen auf ihre Waffennachbildungen in diesem Jahr ganz verzichten, um niemanden zu erschrecken.

Köln. Ein Schwerpunkt der Messe: virtuelle Realitäten, in die man mit speziellen VR-Brillen eintauchen kann. Auch E-Sport wird in den Fokus gerückt. Partnerland ist die Türkei. Die Organisatoren erwarten in der Gamescom-Woche - alle flankierenden Veranstaltungen in Köln eingerechnet - rund 500 000 Besucher.

EURE FAVORITEN