Dortmund

Frau behauptet, Kind habe ihr Handy gestohlen - dann wird sie selbst festgenommen

Eine 35 Jahre alte Frau hatte behauptet, ein neun Jahre altes Kind habe ihr Handy am Dortmunder Hauptbahnhof gestohlen. (Symbolbild)
Eine 35 Jahre alte Frau hatte behauptet, ein neun Jahre altes Kind habe ihr Handy am Dortmunder Hauptbahnhof gestohlen. (Symbolbild)
  • Eine 35-Jährige beschuldigte ein Mädchen, ihr Handy gestohlen zu haben
  • Polizisten fanden das Handy weder bei der Neunjährigen, noch bei der Mutter
  • Auf der Wache kam dann die Wahrheit ans Licht

Dortmund. Eine 35 Jahre alte Frau beschuldigte ein neun Jahre altes Kind, ihr Handy gestohlen zu haben - jetzt hat die Frau ein Strafverfahren am Hals.

Was war passiert?

Handy war weder beim Kind, noch bei der Mutter

Am Donnerstagabend sprach die Frau eine Streife der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof an und behauptete, ein neun Jahre altes Kind habe ihr Handy gestohlen.

Die Polizei befragte das syrische Mädchen und seine Mutter, die gerade auf dem Weg in eine Erstaufnahmeeinrichtung waren. Weder bei dem Kind, noch bei der Mutter konnten die Beamten das Handy finden.

35-Jährige wurde immer wütender

Das machte die 35-Jährige offenbar wütend: Sie begann, die Polizisten zu beschimpfen und wurde immer aggressiver, berichtet die Polizei. Die Einsatzkräfte nahmen sie mit zur Wache. Auf dem Weg dorthin versuchte die Frau immer wieder zu fliehen.

Ein Alkoholtest ergab, dass die 35-Jährige 2,5 Promille Alkohol im Blut hatte. Auf der Wache fanden die Polizisten dann auch das Handy: In der Handtasche der Frau.

Jetzt muss sie sich wegen falscher Verdächtigung und Widerstands verantworten. (pen)

Weitere Nachrichten:

Dieb klaut schlafenden Mann (39) sein Handy - Kennst du den Täter?

So hart vernichtet Ex-Schalker Dennis „Evil“ Erdmann einen Hater auf Facebook

A40: Warum es ab heute ein Jahr lang Stau am Autobahnkreuz Bochum gibt

 
 

EURE FAVORITEN