Gladbeck

Frau aus Gladbeck macht seltsamen Fund – kurze Zeit später wimmelt es von Spezialkräften der Feuerwehr

Spezielkräfte untersuchten den verdächtigen Brief in Gladbeck.
Spezielkräfte untersuchten den verdächtigen Brief in Gladbeck.
Foto: Justin Brosch

Gladbeck. Schock für eine Frau aus Gladbeck am späten Sonntagabend: Die in Gelsenkirchen praktizierende Ärztin hatte einen Stapel Post aus ihrer Praxis mit nach Hause genommen.

Dort angekommen öffnete die Gladbeckerin unter anderem einen nicht adressierten Briefumschlag. Darin war allerdings kein Brief oder sonst irgendeine Botschaft. Stattdessen rieselte grau-weißes Pulver aus dem wattierten Briefumschlag heraus!

Voller Sorge, dass es sich bei dem Pulver womöglich um eine gefährliche biologische Substanz handeln könnte, wählte die Ärztin den Notruf.

Großeinsatz der Feuerwehr nach Fund einer verdächtigen Substanz in Gladbeck

Erst rückte die Feuerwehr an. Dann wurde auch die Analytische Task Force (ATF) aus Dortmund um Unterstützung gebeten. Die auf chemische Stoffe spezialisierten Einsatzkräfte bauten in der Straße „Alte Radrennbahn“ in Gladbeck ein mobiles Labor und eine Dekontaminierungsstation auf.

+++ Bochum: Auto stürzt 20 Meter in die Tiefe – verletzter Fahrer steigt einfach aus +++

Mit Schutzanzügen ausgestattet untersuchten die Spezialkräfte den Briefumschlag sowie das Pulver. Noch am Abend konnten sie Entwarnung geben: Die verdächtige Substanz sei ungefährlich. Das bestätigte ein Sprecher der Polizei Recklinghausen am Montag gegenüber DER WESTEN.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ruhrbahn verschenkt mehrere Tausend Tickets – so bekommst auch du eins

Irrsinn bei Borussia Dortmund – Schalke! Sky-Experte haut auf den Tisch: „Das ist scheiße!“

• Top-News des Tages:

NRW: Vermisste Kinder aus Ratingen wieder aufgetaucht – dieser Hinweis war entscheidend

Schüsse in Wuppertaler Innenstadt: Mann schwer verletzt

-------------------------------------

Warum rieselte es aus dem Umschlag?

Demnach gehen die Experten davon aus, dass es aus dem Umschlag rieselte, weil der wattierte Zellstoff des Umschlags offenbar recht alt ist.

+++ Drama in Düsseldorf: Mann (32) bricht bei Marathon zusammen – tot +++

„In solchen Fällen sind wir immer sehr vorsichtig“, so der Polizeisprecher. Bevor eine Gefahrenlage unterschätzt werde und womöglich Menschenleben gefährdet werden, müsse man zunächst erstmal vom Schlimmsten ausgehen.

Verdächtiger Brief bleibt ein Rätsel

Es bleibt die Frage, warum der seltsame Briefumschlag ohne Botschaft in der Post lag. Darauf hatte die Ärztin aus Gladbeck keine Antwort.

+++ Gelsenkirchen: Mädchen (5) wird von Auto erfasst und zu Boden geschleudert +++

Von vergleichbaren Vorfällen aus der Vergangenheit rund um die Arztpraxis in Gelsenkirchen ist der Polizei nichts bekannt.