Flughafen Köln/Bonn: Urlauber beschwert sich über Airline – doch dann erfährt er, dass ...

Flughafen Köln/Bonn: Diese Entwicklung hätte ein Urlauber nach seiner Kritik an einer Airline sicher nicht erwartet. (Symbolbild)
Flughafen Köln/Bonn: Diese Entwicklung hätte ein Urlauber nach seiner Kritik an einer Airline sicher nicht erwartet. (Symbolbild)
Foto: imago images / Hans Blossey

Eigentlich wollte der Flughafen Köln/Bonn mit dieser Ankündigung seine Besucher begeistern.

„Auch in schwierigen Zeiten gibt es gute Nachrichten“, schreibt der Flughafen Köln/Bonn auf Facebook – und verkündet, dass die türkische Airline Corendon ihr Engagement am Airport ausbauen will. Das gefällt jedoch nicht allen.

Flughafen Köln/Bonn: Urlauber beschwert sich über neue Airline

„Corendon Airlines hat seinen Sommerflugplan 2021 bekanntgegeben“, schreibt der Flughafen weiter. Von Köln/Bonn aus will Corendon im nächsten Sommer 25 Ziele in Griechenland, Spanien, Ägypten und der Türkei ansteuern. Doch ein Nutzer beschwert sich unter dem Facebook-Beitrag – und macht mehr als deutlich, dass er kein Fan der Airline ist.

-------------------------------------------------

Das ist die Airline Corendon:

  • eine türkische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Antalya
  • ist eine Schwestergesellschaft der niederländischen Corendon Dutch Airlines und der maltesischen Corendon Airlines Europe
  • wurde 2004 gegründet und nahm 2005 den Flugbetrieb auf
  • ist seit 2020 offizieller Werbepartner des 1. FC Nürnberg
  • Die aktuelle Flotte besteht aus 13 Boeing 737-800 und einer Boeing 737 MAX 8

-------------------------------------------------

„Noch mehr Ramsch!“, wütet er. „Kann man sich nicht mal ein klein wenig bemühen, auch ein paar seriöse Fluggesellschaften nach Köln zu holen?“ Als Vorbild nennt er den Düsseldorfer Flughafen: „Die trinken zwar Altbier, aber dafür haben sie namhafte Airlines. Condor, British Airways, Lufthansa, TUIfly, TAP, Singapur Airlines, Emirates, Air France, Ethiad, United, ANA. Wäre schön, wenn mal solche Fluggesellschaften ab Köln fliegen würden.“

----------------------------------

Mehr zu den Flughäfen in NRW:

------------------------------------

Ironischerweise hat der verärgerte Nutzer aber eine Tatsache dabei komplett übersehen: Nur zwei Stunden vor der Ankündigung des Flughafens Köln/Bonn hat auch der Düsseldorfer Airport eine Zusammenarbeit mit Corendon Airlines vermeldet!

Auch Düsseldorf setzt auf Corendon Airlines

„Am Düsseldorfer Airport sollen demnach zwei Boeing 737-800 stationiert werden“, schreibt der Flughafen auf seiner Facebook-Seite. „Ab dem 1. Mai wird der türkische Ferienflieger von Düsseldorf aus 21 Ziele in der Türkei, Spanien, Griechenland, Ägypten und Italien bedienen.“

+++ Flughafen Düsseldorf plant neue Kurzstrecke – doch es gibt einen Haken +++

Der Kölner Airport setzt nächstes Jahr nun also doch auf Airlines, die auch von Düsseldorf aus starten – wenn auch nicht ganz so, wie es sich der wütende Urlauber gewünscht hat. Auf diese Tatsache angesprochen, nimmt der Facebook-Nutzer lediglich seine „Ramsch“-Bezeichnung der Airline zurück und hat sich seitdem nicht weiter zum Thema geäußert. (at)

 
 

EURE FAVORITEN