Flughafen Köln/Bonn: Mann (37) kommt aus Türkei zurück – jetzt sitzt er in U-Haft!

Flughafen Köln/Bonn: Die Einreise aus der Türkei endete für einen 37-Jährigen in Untersuchungshaft. (Symbolbild)
Flughafen Köln/Bonn: Die Einreise aus der Türkei endete für einen 37-Jährigen in Untersuchungshaft. (Symbolbild)
Foto: imago images / Kirchner-Media; imago images / Rene Traut (Montage: DER WESTEN)

Köln. Die Einreise am Flughafen Köln/Bonn endete für einen 37-jährigen Libanesen in Untersuchungshaft!

Der Mann war in der Nacht zum Freitag mit einer Maschine aus der Türkei am Flughafen Köln/Bonn gelandet. Doch am Airport wartete bereits die Bundespolizei auf ihn.

Flughafen Köln/Bonn: Polizei nimmt Türkei-Rückkehrer fest

Denn der 37-Jährige ist der Justiz keinesfalls unbekannt. Bereits 2019 wurde der Mann durch das Amtsgericht Düsseldorf zur Festnahme ausgeschrieben. Er gilt im Zuge eines Strafverfahrens wegen Zwangsprositution als dringend tatverdächtig.

-------------------------------------------------

Das ist der Flughafen Köln/Bonn:

  • 12 Kilometer von Kölner und 16 Kilometer vom Bonner Stadtzentrum entfernt
  • dient als Drehkreuz für Frachtfluggesellschaften wie UPS Airlines und FedEx
  • Basis von Eurowings
  • ist im Frachtbereich wichtiger als im Passagierbereich

-------------------------------------------------

+++ Flughafen Köln/Bonn: Frau beschwert sich öffentlich über Fluglärm – mit DIESER Antwort hat sie nicht gerechnet +++

Nach Abschluss erster Maßnahmen durch die Bundespolizisten wurde der Mann an den Gewahrsamsdienst der Kölner Polizei übergeben und in Untersuchungshaft genommen.

Haftbefehl war zwischenzeitlich aufgehoben

Zwischenzeitlich galt für den Mann ein Haftverschonungsbeschluss. Doch als der Angeklagte gegen seine Meldeauflagen verstieß und in die Türkei ausreiste, hob das Amtsgericht Düsseldorf den Beschluss wieder auf.

-------------------------------------------------

Mehr News zum Flughafen Köln/Bonn:

-------------------------------------------------

Es soll sichergestellt werden, dass der Verdächtige zur anstehenden Hauptverhandlung des Strafverfahrens erscheint. (at)

 
 

EURE FAVORITEN