Flughafen Köln/Bonn: Kampfflugzeuge über dem Airport – aus diesem Grund

Am Himmel über dem Airport kreisten am Donnerstag zwei Tornado-Kampfjets und ein großer Airbus A310 der Luftwaffe. Was steckt dahinter?
Am Himmel über dem Airport kreisten am Donnerstag zwei Tornado-Kampfjets und ein großer Airbus A310 der Luftwaffe. Was steckt dahinter?
Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Ungewöhnliche Szenen am Flughafen Köln/Bonn!

Am Himmel über dem Airport kreisten am Donnerstag zwei Tornado-Kampfjets und ein großer Airbus A310 der Luftwaffe. Was steckt dahinter?

Flughafen Köln/Bonn: Kampfflugzeuge deuten auf Ende einer „Ära“ hin

„Heute endet eine Ära“, schrieb die Luftwaffe am Donnerstagmorgen auf Twitter. Denn nach über 16 Jahren beendet der Airbus A310 seinen Dienst als „fliegende Tankstelle“. Er hatte andere Flugzeuge in der Luft mit Treibstoff versorgt. Die Betankung am Donnerstag gegen 15.30 Uhr war jedoch rein symbolischer Natur.

------------------------------------

Das ist der Flughafen Köln/Bonn:

  • Der Flughafen Köln/Bonn liegt auf dem Kölner Stadtgebiet
  • Der internationale Flughafen ist die Basis der Fluggesellschaft Eurowings
  • 2018 zählte der Flughafen Köln/Bonn fast 13 Millionen Passagiere
  • bis zum Stadtzentrum von Köln sind es 12 Kilometer, nach Bonn 16 Kilometer
  • 2019 lag er auf Platz 7 der Passagierzahlen in Deutschland

------------------------------------

+++ Flughafen Köln/Bonn: TV-Bericht alarmiert Fluggast – was die Frau dann vor Ort erlebt, macht sie sprachlos „Brachte mich in Schwierigkeiten“ +++

Der Flug über dem bisherigen Heimstandort Köln/Bonn ist die letzte von mittlerweile rund 3.000 Luftbetankungen, die der Airbus A310 MRTT durchgeführt hat. Die Bilanz dabei: 13.800 Flugstunden und rund 39.000 Tonnen abgegebener Treibstoff.

Airbus A310 fliegt künftig keine Tankeinsätze mehr

In Zukunft wird der Airbus nur noch als Truppen- oder Krankentransporter der Bundeswehr zum Einsatz kommen.

------------------------------------

Mehr News zum Flughafen Köln/Bonn:

------------------------------------

Die Luftbetankungen übernehmen künftig die Maschinen vom Typ „A330 MRTT (Multi Role Tanker Transport)“ der Multinational MRTT Unit (MMU) im niederländischen Eindhoven. (at)

 
 

EURE FAVORITEN