Flughafen Köln/Bonn: Flugsicherheit macht Entdeckung bei Routine-Tour – das hat drastische Folgen

Am Samstagmorgen kam es am Flughafen Köln/Bonn bei einige Fliegern zu Verspätungen.
Am Samstagmorgen kam es am Flughafen Köln/Bonn bei einige Fliegern zu Verspätungen.
Foto: imago images / Horst Galuschka

Köln. Ein Loch in einem Zaun am Flughafen Köln/Bonn hatte am Samstagmorgen große Auswirkungen auf den Flugverkehr.

Was war passiert? Bei einer Routinekontrolle der Flughafensicherheit stellten die Mitarbeiter ein klaffendes Loch im Außenzaun festgestellt. Die Stelle wurde umgehend verschlossen und gesichert.

Flughafen Köln/Bonn: Flugzeuge durch Kontrollmaßnahmen verspätet

Weil die Vermutung nahelag, dass sich jemand durch das Loch Zugang zum Flughafen Köln/Bonn verschafft hatte, handelte die Bundespolizei sorfort. Alle ausgehenden Flüge wurden einzeln vor dem Abflug kontrolliert. Vereinzelt kam es deshalb zu Verspätungen.

Gelandete Flugzeuge waren von der Maßnahme nicht betroffen.

------------------------------------

• Mehr zum Thema Flughafen:

Am Flughafen: Flugzeug will nach Los Angeles starten – da fällt ein unfassbarer Irrtum auf

Billigflieger lässt Passagiere zwei Tage lang am Flughafen zurück – dann beginnt die wahre Tortur

• Top-News des Tages:

Duisburg: Jugendliche verprügeln Polizisten – dann machen sie es noch schlimmer

dm: DIESES Produkt sorgt für Hysterie bei den Kunden

-------------------------------------

Beamte entdecken keine verdächtige Person

Das komplette Flughafengelände wurde mit Polizeihunden durchsucht. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz und suchte das Gelände ab. Doch die Bundespolizisten und Zöllner wurden nicht fündig.

Dennoch wird weiterhin verstärkt Streife am Flughafen-Gelände gefahren. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN