Flughafen Düsseldorf: Schnelle Verbindungen in alle NRW-Städte – kommt jetzt diese Innovation?

Am Flughafen Düsseldorf könnte in wenigen Jahren eine Innovation an den Start gehen, die dich in kürzester Zeit in die umliegenden NRW-Städte bringen könnte.
Am Flughafen Düsseldorf könnte in wenigen Jahren eine Innovation an den Start gehen, die dich in kürzester Zeit in die umliegenden NRW-Städte bringen könnte.
Foto: imago images / Rüdiger Wölk; Kamran Jebreili/AP/dpa

Vom Flughafen Düsseldorf aus innerhalb von kürzester Zeit in die Innenstädte von Köln, Duisburg, Münster oder Aachen, ganz ohne eine Minute im dichten Verkehr der Revier-Autobahnen – das könnte schon in wenigen Jahren Realität werden.

Und das Spannende: Das Ganze soll auch noch emissionsfrei gelingen. So klingt das vollmundige Versprechen des Startups Lilium, dass bereits erste Gespräche mit dem Flughafen Düsseldorf eingeleitet hat. Und es ist nicht der einzige Airport in NRW.

Flughafen Düsseldorf: Flugtaxis schon im Jahr 2025?

Neben Düsseldorf hat offenbar auch Köln großes Interesse an der Innovation von Lilium. Beide Flughäfen wollen zu Knotenpunkten in einem möglichen Flugtaxi-Netzwerk in NRW werden. Das geht aus einer Mitteilung des Unternehmens aus München hervor, welche auf dessen Webseite veröffentlicht wurde.

----------------------------

Das ist der Flughafen Düsseldorf:

  • Eröffnung am 19. April 1927
  • der „Düsseldorf Airport“ (DUS) zählt mit rund 25 Millionen Passagieren zu den Top 3 der verkehrsreichsten Flughäfen Deutschlands (nach Frankfurt a.M. und München)
  • 77 Fluggesellschaften verbinden ihn mit über 200 Zielen in etwa 55 Ländern
  • wichtigster Flughafen in NRW
  • hat mit einer Höhe von 87 Metern den höchsten Kontrollturm (Tower) Deutschlands

----------------------------

Hendrik Wüst (CDU), Verkehrsminister von NRW, erklärt: „Was heute wie Science Fiction klingt, wird vielleicht schon bald Realität. Im Bundesland mit dem höchsten Bedürfnis an Mobilität sind gute Ideen dazu immer willkommen.“ Das „schon bald“, von dem Wüst spricht, lässt sich dabei sogar schon ziemlich genau beziffern.

Bereits 2025 sollen die voll elektrischen Fünf-Sitzer-Taxen von Düsseldorf und Köln aus starten und Passagiere mit den verschiedenen NRW-Metropolen verbinden. Wüst weiter: „NRW ist eine Modellregion für die Mobilität der Zukunft.“

+++ Flughafen Köln/Bonn: Urlauber beschwert sich über Airline – doch dann erfährt er, dass ...+++

Innerhalb von 30 Minuten zum Flughafen

Lilium Geschäftsführer Remo Gerber nennt zudem sehr konkrete Zeiten, innerhalb derer es Menschen aus verschiedenen NRW-Städten möglich sein soll, zu den Flughäfen nach Köln und Düsseldorf zu gelangen: „Städte wie Aachen, Bielefeld, Münster und Siegen innerhalb von 30 Minuten mit den größten internationalen Flughäfen in der Region verbunden, mit emissionsfreier und High-Speed-Anbindung zu einem vernünftigen Preis.“

----------------------------

Mehr zum Flughafen in Düsseldorf:

Flughafen Düsseldorf: Besucher fahren aus Parkhaus – und bekommen den Schock ihres Lebens

Flughafen Düsseldorf plant neue Kurzstrecke – doch es gibt einen Haken

Flughafen Düsseldorf: Ärger um DIESE Corona-Regel – „falsches Signal“

----------------------------

Lilium arbeitet bereits seit der Gründung 2015 an Flugtaxen und hat in der Zwischenzeit mehr als 300 Millionen Euro an Finanzierungen erhalten. Aktuell arbeiten mehr als 500 Angestellte für das Münchener Unternehmen. Einen ersten Test-Flug gab es bereits im vergangenen Jahr. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN