Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: Neue strenge Corona-Maßnahme – sie betrifft bestimmte Passagiere

Flughafen Düsseldorf: Ab heute gelten neue Maßnahmen. (Symbolbild)
Flughafen Düsseldorf: Ab heute gelten neue Maßnahmen. (Symbolbild)
Foto: imago images / imagebroker

Düsseldorf. Auch nach den Weihnachtstagen ist Corona das bestimmende Thema in Deutschland. Das gilt auch für den Flughafen Düsseldorf.

Dieser hat nun eine neue Verordnung angekündigt, welche ab Montag in Kraft tritt. Davon sind bestimmte Passagiere betroffen, die am Flughafen Düsseldorf ankommen.

Flughafen Düsseldorf verkündet neue Maßnahme

Dass Reisen unter Corona-Bedingungen wesentlich komplizierter ist, dürfte mittlerweile niemanden mehr verwundern. Mund-Nasen-Schutz, Abstand und Desinfektionsmittel gehören mittlerweile quasi zum Standard, auch bei Flugreisen.

---------------

Das ist der Flughafen Düsseldorf:

  • Eröffnung am 19. April 1927
  • der „Düsseldorf Airport“ (DUS) zählt mit rund 25 Millionen Passagieren zu den Top 3 der verkehrsreichsten Flughäfen Deutschlands (nach Frankfurt a.M. und München)
  • 77 Fluggesellschaften verbinden ihn mit über 200 Zielen in etwa 55 Ländern
  • wichtigster Flughafen in NRW
  • hat mit einer Höhe von 87 Metern den höchsten Kontrollturm (Tower) Deutschlands

---------------

Außerdem müssen Einreisende je nach Land auch auf weitere Regeln achten. Ausschlaggebend ist dafür meist das Infektionsgeschehen im Abreiseland. Nun müssen sich bestimmte Einreisende in NRW auf eine neue Maßnahme einstellen, teilte der Flughafen Düsseldorf auf seiner Facebook-Seite mit.

Flughafen Düsseldorf: Diese Reisenden sind von der neuen Maßnahme betroffen

„Gemäß der NRW-Corona-Einreiseverordnung sind ab morgen alle Personen, die nach NRW einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor Einreise in einem anderen Risikogebiet als Großbritannien oder Südafrika aufgehalten haben, verpflichtet, sich höchstens 24 Stunden vor der Einreise oder unmittelbar nach der Einreise einem Corona-Test zu unterziehen“, erklärt der Düsseldorf Flughafen am Sonntag auf Facebook.

---------------

Weitere News zum Flughafen Düsseldorf:

Flughafen Düsseldorf: Mann fassungslos, als er Bilder vom Airport sieht – „Wie kann das sein?“

Flughafen Düsseldorf: Letzter Flug aus Großbritannien – als der Flieger landet, spüren Reisende sofort die Konsequenzen

Flughafen Düsseldorf: Mann lässt brennende Zigarette im Auto fallen – dann kommt es zur brenzligen Situation

---------------

Man werde die ankommenden Reisenden über Lautsprecheransagen und Aushängen über die bestehende Testpflicht informieren. „Am Airport besteht auf der Abflugebene die Möglichkeit, sich am Testcenter des Anbieters Centogene auf Covid-19 testen zu lassen“, heißt es in dem Post weiter.

Flughafen Düsseldorf: SO fallen die Reaktionen auf die Ankündigung aus

Viele User teilen unter dem Beitrag ihren Unmut über die neue Maßnahme mit. „Macht sehr viel Sinn, da NRW ja auch ein Risikogebiet ist“, lautet beispielsweise ein ironischer Kommentar.

„Sehr fragwürdige Verordnung“, kommentiert ein weiterer User. Ob der Flughafen Düsseldorf der richtige Adressat für die Kritik ist, darf zumindest bezweifelt werden, immerhin muss der Airport die Regeln und Gesetze der Politik umsetzen.

Hintergrund ist hierbei die in Großbritannien aufgetretene Coronavirus-Mutation. Eine Ausbreitung der neuen Corona-Variante, die ansteckender sein soll, soll in Deutschland unterbunden werden.