Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: Nach dem Start in den Urlaub erleben Passagiere Schockierendes

Am Flughafen Düsseldorf hat es einen Zwischenfall gegeben.
Am Flughafen Düsseldorf hat es einen Zwischenfall gegeben.
Foto: imago images / Rene Traut

Düsseldorf. Diesen Moment werden die 303 Passagiere des Eurowings-Fluges vom Flughafen Düsseldorf in die Dominikanische Republik so schnell wohl nicht vergessen.

Beim Start des Passagierflugszeuges am Flughafen Düsseldorf am Montagabend kam es zu einem sogenannten Vogelschlag. Das bedeutet, dass ein Vogel oder sogar gleich mehrere in das Triebwerk des Flugzeugs geraten sind.

Schock an Bord: Nach Start von Flughafen Düsseldorf fliegen Vögel in Triebwerke

„Daraufhin hat die Crew entschieden, aus Sicherheitsgründen nach Düsseldorf zurückzukehren“, sagte ein Eurowings-Sprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Kurios – Alfred-Krupp-Schule in Frohnhausen läutet Schulglocke am Abend

Mülheim: Mädchen von 5 Kindern und Jugendlichen (11 bis 17) umzingelt und sexuell belästigt

• Top-News des Tages:

NRW: Waldarbeiter finden menschliche Knochen – dahinter steckt diese tragische Geschichte

Frau stirbt nach Schönheits-OP in NRW – nun kommt Erschütterndes ans Tageslicht

-------------------------------------

Sowohl für die Passagiere als auch für die Crew habe „zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden“, so der Sprecher.

Beim Internetdienst „Flightradar“ ist zu sehen, wie Flug EW1140 nach seinem Start um 21.22 Uhr mehrere Schleifen über NRW und Belgien zog, bis der Airbus nach knapp zwei Stunden um 23.12 Uhr wieder am Startort Düsseldorf landete.

Der Flug soll für die Passagiere am Dienstag nachgeholt worden sein

„Die Maschine wird zur Zeit untersucht“, sagte der Eurowings-Sprecher.

Der Flug nach Punta Cana sollte am Dienstag um 12.30 Uhr mit einer anderen Maschine für die Passagiere nachgeholt werden.

 
 

EURE FAVORITEN