Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: Krasse Änderung bei Sicherheitskontrollen – „hatten keine andere Wahl“

Am Flughafen Düsseldorf könnte es bald schon eine große Änderung geben.
Am Flughafen Düsseldorf könnte es bald schon eine große Änderung geben.
Foto: dpa, imago images/epd

Düsseldorf. Am Flughafen Düsseldorf könnte es schon bald eine große Änderung geben. Ist bei der Sicherheitskontrolle bald eine andere Firma am Werk?

Seit 2004 werden die Fluggäste am Flughafen Düsseldorf von Mitarbeitern der Security-Firma Kötter aus Essen kontrolliert. Damit könnte bald Schluss sein.

Kötter will den Vertrag mit dem Flughafen zum 31. Mai 2020 vorzeitig beenden, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte. Ein entsprechender Antrag wurde beim Bundesinnenministerium gestellt.

Flughafen Düsseldorf: Änderung bei Security

„Der laufende Vertrag für unsere Dienstleistungen am Flughafen Düsseldorf ist vor dem Hintergrund bereits verschlechterter Rahmenbedingungen, die sich unter anderem auf Grund des Passagieraufkommens in Zukunft noch weiter verschlechtern werden, für uns nicht mehr wirtschaftlich umzusetzen“, erklärte Friedrich Kötter, Verwaltungsrat der Kötter Security Gruppe.

Kötter ist Deutschlands größtes familiengeführter Sicherheitsdienstleister.

Vertrag mit Kötter wäre 2020 ausgelaufen

Der Vertrag wäre ohnehin Ende 2020 ausgelaufen. Doch Friedrich Kötter teilte mit, dass sie „aus rein betriebwirtschaftlicher Sicht keine andere Wahl hatten, als die Initiative zu ergreifen“.

Das heißt aber nicht zwingend, dass mit der Sicherheitskontrolle durch Kötter am Flughafen Düsseldorf komplett Schluss ist.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Flughafen Düsseldorf: Mann spricht Urlauber an – dann beginnt der Alptraum

Flughafen Düsseldorf: Schon am Sonntag tritt DAS in Kraft – alle Reisenden betroffen

------------------------------------

1100 Beschäftigte am Flughafen Düsseldorf

Denn, so teilt es Friedrich Kötter mit: Sollte der Vertrag vorzeitig beendet werden und die Sicherheitskontrolle neu ausgeschrieben werden, will die Security-Gruppe eine Teilnahme an dieser Ausschreibung prüfen.

Allerdings unter neuen finanziellen Bedingungen.

+++Flughafen Düsseldorf: Mann spricht Urlauber an – dann beginnt der Alptraum+++

Was bedeutet das für die Beschäftigten? 1100 Mitarbeiter hat Kötter nach eigenen Angaben am Flughafen Düsseldorf, die für die Sicherheit dort zuständig sind. Wenn Kötter keinen neuen Zuschlag bei der Ausschreibung erhält, wolle das Unternehmen für einen Betriebsübergang der 1100 Beschäftigen hin zum neuen Dienstleister sorgen.

+++ Flughafen Köln/Bonn: Fluggast erhebt schwere Vorwürfe – Bundespolizei entschuldigt sich +++

Flughafen Köln/Bonn: Kötter bleibt Dienstleister

Auch am Flughafen Köln/Bonn will Kötter die Dienstleitung künftig nicht mehr übernehmen. Der Antrag auf vorzeitige Beendigung des Vertrags wurde hier allerdings vom Beschaffungsamt des Bundesinnenminsterium abgelehnt.

+++ Flughafen München: Polizisten entdecken Mann mit Clownsmaske – dann wird es dramatisch +++

------------------------------------

Das ist Kötter:

  • Die Kötter Unternehmensgruppe hat ihren Sitz in Essen (NRW)
  • Sie wurde 1934 in Wanne-Eickel gegründet, zog nach dem Zweiten Weltkrieg 1954 nach Essen
  • Kötter bietet Sicherheits- , Reinigungs- und Personaldienstleistungen an sowie Sicherheitstechnik
  • Auch das Gebäudemanagement gehört zum Geschäftsfeld der Firma
  • 18.500 Mitarbeiter zählt das Unternehmen (Stand 2018)

------------------------------------

 
 

EURE FAVORITEN