Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: Frau fliegt aus China ein – bei der Kontrolle macht der Zoll einen brisanten Fund

Bei einer Einreisenden hat der Zoll am Flughafen Düsseldorf einen brisanten Fund gemacht.
Bei einer Einreisenden hat der Zoll am Flughafen Düsseldorf einen brisanten Fund gemacht.
Foto: dpa

Düsseldorf. Am Flughafen Düsseldorf ist am Freitag eine Frau aus China gestoppt worden. Die 28-Jährige hatte 2630 Tätowiernadeln im Gepäck!

Angeblich habe es sich dabei um ein Geschenk gehandelt.

Flughafen Düsseldorf: Zollbeamte staunen nicht schlecht bei der Kontrolle

Den Zollbeamten am Flughafen Düsseldorf fielen beim Öffnen des Gepäcks direkt mehrere Pakete auf. Dass es sich dabei um Geschenke für Freunde handeln solle, erschien den Zöllnern unrealistisch.

-----------------------------------

• Mehr Themen:

Fridays For Future: Schule aus dem Ruhrgebiet geht als erste im Land nun drastischen Schritt

Centro Oberhausen mit besonderer Aktion – so kannst du mitmachen

• Top-News des Tages:

Gelsenkirchen: Leiche einer Frau entdeckt – Ermittler haben eindeutigen Verdacht

„Wir sind Döna“ in Essen: Rätsel um Eröffnung – mysteriöser Facebook-Post verwirrt

-------------------------------------

Nachdem sie die Frau überprüft hatten, entdeckten sie, dass die 28-Jährige mit Tätowiernadeln im Internet handelte.

Gegen die Frau wird nun ein Strafverfahren eingeleitet

Der Zoll leitete daher noch vor Ort ein Steuerstrafverfahren gegen die Frau ein. Die Nadeln haben einen Gesamtwert von rund 1200 Euro.

Die schiere Menge der Nadeln gab bereits genug Aufschluss darauf, dass es sich nicht um ein Gastgeschenk handeln könne, so die Meinung der Beamten. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN