Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: Polizei stoppt Familie bei Ausreise – sie sollte eigentlich in Quarantäne sein

Am Flughafen Düsseldorf hat die Polizei eine Familie aufgegriffen, die eigentlich unter Quarantäne steht. (Archivfoto)
Am Flughafen Düsseldorf hat die Polizei eine Familie aufgegriffen, die eigentlich unter Quarantäne steht. (Archivfoto)
Foto: imago images / Fotostand

Düsseldorf. Corona-Drama am Flughafen Düsseldorf.

Die Polizei hat eine Familie, die eigentlich in Quarantäne sein sollte, am Flughafen Düsseldorf aufgegriffen – mit bitteren Konsequenzen.

Flughafen Düsseldorf: Familie will trotz Quarantäne reisen

Die Familie hatte den Flughafen Düsseldorf aus einem traurigen Anlass aufgesucht. Nachdem ein geliebtes Familienmitglied verstorben war, haben Mutter (42), Vater (44) und der 18-jährige Sohn zu dessen Beerdigung in die Türkei fliegen wollen.

-----------------------------------------

Das ist der Flughafen Düsseldorf:

  • Eröffnung am 19. April 1927
  • der „Düsseldorf Airport“ (DUS) zählt mit rund 25 Millionen Passagieren zu den Top 3 der verkehrsreichsten Flughäfen Deutschlands (nach Frankfurt a.M. und München)
  • 77 Fluggesellschaften verbinden ihn mit über 200 Zielen in etwa 55 Ländern
  • wichtigster Flughafen in NRW
  • hat mit einer Höhe von 87 Metern den höchsten Kontrollturm (Tower) Deutschlands

-----------------------------------------

Die Polizei hatte den Hinweis erhalten, dass die Drei sich trotz angeordneter Quarantäne auf diese Reise machen wollten. Mit Hilfe der Fluggesellschaft ermittelten sie den entsprechenden Flug. Noch am Check-In-Schalter griffen sie die Familie auf.

Zwar konnten alle drei zunächst einen negativen Corona-Test vorlegen. Doch bei einem gab es Bedenken. „Das Testergebnis des 44-Jährigen wurde aufgrund Zweifel an der Authentizität sichergestellt“, schreiben die Beamten in der Meldung.

+++ Flughafen Düsseldorf: Airport postet geniales Video – alle sind begeistert! „Traumhaft! Wunderschön!“ +++

Der Mann hatte zudem angegeben, mittels Taxi getrennt von Frau und Sohn zum Flughafen gereist zu sein. Nach Rücksprache mit in Frage kommenden Taxiunternehmen konnte die Polizei dies nicht bestätigen.

+++ Flughafen Düsseldorf: Flugzeug landet – kurz darauf geht es wegen IHR drunter und drüber +++

Flughafen Düsseldorf: Vater macht Geständnis

Wenig später gab der Familienvater schließlich zu, gegen die Quarantäneverpflichtung verstoßen zu haben. Er soll positiv auf das Virus getestet worden sein, weswegen er mitsamt Kernfamilie vom Gesundheitsamt Bottrop unter Quarantäne gestellt wurde.

Weil der Mann trotz Ansteckungsgefahr an der Beisetzung seiner Mutter teilnehmen wollte, buchte er mit Frau und Sohn den Flug in Richtung Türkei.

-----------------------------------------

Mehr zum Flughafen Düsseldorf:

-----------------------------------------

An der Trauerfeier wird die Familie nun nicht teilnehmen können. Vater, Mutter und Sohn mussten zurück in die häusliche Quarantäne in Bottrop.

Für die drei wird der Ausflug zum Flughafen Düsseldorf weitere Konsequenzen haben: Sie erwartet die Ahndung der Ordnungswidrigkeiten und die Einleitung eines möglichen Strafverfahrens durch die Stadt Bottrop. (vh)