Feuerwehrmann aus Velbert staunt nicht schlecht, als er DAS auf seiner Funkantenne sieht

Ein Feuerwehrmann aus Velbert machte an seinem Dienstwagen diese merkwürdige Entdeckung.
Ein Feuerwehrmann aus Velbert machte an seinem Dienstwagen diese merkwürdige Entdeckung.
Foto: Feuerwehr Velbert

Velbert. Ein Feuerwehrmann aus Velbert hat am Mittwochmorgen eine ungewöhnliche Entdeckung an seinem Dienstwagen gemacht. Zuvor hatte ihn ein Lkw-Fahrer auf einen „blinden Passagier“ an seiner Funktantenne aufmerksam gemacht.

Fledermaus sucht sich ungewöhnlichen Schlafplatz aus

In der Nacht hatte sich eine Fledermaus die Antenne wohl für ein Nickerchen ausgesucht. Um nicht abzurutschen, hatte sich das Tier so an der Antenne festgekrallt, dass es sich mit eigener Kraft nicht mehr befreien konnte.

Feuerwehrmann bittet Kollegin um Hilfe

Der Feuerwehrmann wusste sich zunächst nicht zu helfen und bat deswegen eine Kollegin um Hilfe. Die tierliebe Frau half dem Feuerwehrmann dabei, die Fledermaus zu befreien.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Tödliche Messerattacke in Düsseldorf: Diesen Brief soll der Angreifer seinem Opfer geschrieben haben

SEK-Einsatz wird immer kurioser: Soldat (21) wegen angeblicher Mordpläne in Hagen festgenommen - jetzt verrät er, was wirklich los war

• Top-News des Tages:

Borussia Dortmund im Pokal-Wahnsinn: So rasteten die Netradio-Kommentatoren aus

Amokalarm und Bombendrohung: Schulen in Hessen geräumt

-------------------------------------

Tier wehrt sich lautstark gegen Hilfe

Das Tier wehrte sich dabei lautstark, fauchte und flatterte mit den Flügeln, berichtet die Feuerwehr Velbert auf ihrer Facebook-Seite. Dennoch: Letztendlich gelang es den Helfern, das kleine Fellknäuel zu retten. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen