Dortmund

Feuerwehr Dortmund startet deutschlandweit einmaliges Projekt

Die Feuerwehr Dortmund bei einer Übung am Flughafen Dortmund.
Die Feuerwehr Dortmund bei einer Übung am Flughafen Dortmund.
Foto: Imago

Dortmund. Die Feuerwehr Dortmund spricht von einem „in mehrerer Hinsicht historischen“ Termin. Am Montag traten 24 Teilnehmer die dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter an. Erstmals bildeten die Feuerwehr dabei selber aus.

Doch was ist daran so revolutionär?

-------------------------------------

• Mehr Themen aus der Region:

Nach tödlichem Unfall auf der A2: Polizei muss Autobahn am Mittwoch erneut sperren

Obdachloser krümmt sich am Borsigplatz tagelang vor Schmerzen- dennoch will ihn kein Dortmunder Krankenhaus aufnehmen

Passagiere erneut aufgeschmissen - Mehrere Air-Berlin-Piloten am Flughafen Düsseldorf krankgemeldet

-------------------------------------

Weiterbildung zum Brandmeister bleibt bestehen

„Bisher lief die Ausbildung über die Stadt Dortmund. So genoss ein angehender Feuerwehr bisher die Ausbildung bei der Stadt, zum Beispiel als Förster“, erklärt Andre Lüddecke die Neuheit.

An die Ausbildung knüpfte sich bisher eine anschließende 12-monatige Ausbildung zum Brandmeister. Die Fortbildung zum Brandmeister wird indes auch bei dem neuen Modell bestehen bleiben.

„Im Laufe der Zeit war die Bewerberzahl zurück gegangen, daher versuchen wir nun vor allem Schulabgänger zur Feuerwehr zu lotsen“, beschreibt Lüddeke die Problematik. Die Resonanz auf die Kombiausbildung ist bisher hervorragend, so Lüddeke.

(mb)

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel