Witten

Falscher Preis an der Anzeigetafel: Wittener ärgern sich über diese Tankstelle

Die Anzeigetafel der Tankstelle „Lente-Center“ zeigt falsche Preise an.
Die Anzeigetafel der Tankstelle „Lente-Center“ zeigt falsche Preise an.
Foto: Thomas Nitsche/ Funke Foto Services

Witten. Schaust du vor dem Tanken noch einmal auf den Benzinpreis an der Zapfsäule? Solltest du, zumindest an dieser Tankstelle.

Denn die große Anzeigetafel der Tankstelle „Lente-Center“ ist kaputt. Seit Wochen. Kunden wird für den Kraftstoff E 10 ein Preis angezeigt, der 10 Cent unter dem tatsächlichen liegt. Das berichtet die .

Und auch die Dieselanzeige der Tankstelle direkt am Wittener Hauptbahnhof ist seit einer halben Ewigkeit kaputt.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus dem Revier:

„Bis wir da sind, ist Ihre Pizza kalt“ - Anwohner des Centro Oberhausen schlagen Alarm wegen völlig verstopfter Straßen

VW-Abgas-Affäre: Stadt Bochum legt Volkswagen wegen seines Diesel-Motors still

Streifenwagen verunglückt in Essen - zwei Polizisten (22, 27) verletzt im Krankenhaus

-------------------------------------

Auf Anfrage der WAZ teilt Inhaber Ralf Lente mit, dass er derzeit verreist ist und erst anschließend Stellung dazu nehmen will: „Vorab, Reparatur ist schon längst beauftragt“, schreibt er.

„Ich bin keine, die Leute sofort anschwärzt. Aber ich habe die Tankstellen-Mitarbeiter in den letzten Wochen schon dreimal auf den Fehler hingewiesen und den Geschäftsführer zu sprechen verlangt. Jedesmal wurde ich vertröstet“, sagt Kundin Judith Caspers der WAZ. „Das empfinde ich als unlauteren Wettbewerb.“

Rechtlich gilt immer der Preis an der Zapfsäule

Auch andere Wittener Tankstellen kennen das Problem einer defekten Anzeigetafel. Alle wissen jedoch den Fehler auch kurzfristig zu beheben. Entweder ändern sie den angezeigten Preis manuell oder schalten die Anzeige ganz ab.

Rechtlich ist dem „Lente-Center“ jedoch nichts vorzuwerfen. Denn es gilt immer der Preis, der direkt an der Zapfsäule angezeigt wird. (dso)

Den ganzen WAZ-Artikel kannst du lesen.

 
 

EURE FAVORITEN