Rollstuhlfahrer sitzt mit Freund im Bus – was ihm dann passiert, sorgt bei der Polizei für Kopfschütteln

Der Angreifer attackierte den Rollstuhlfahrer unvermittelt in einem Bus.
Der Angreifer attackierte den Rollstuhlfahrer unvermittelt in einem Bus.
Foto: Dirk Bauer / FUNKE Foto Services  (Symbolfoto)

Lüdenscheid. „Gibt es doch gar nicht!“ Mit großer Empörung reagiert die Polizei im Juni auf eine brutale Attacke auf einen Rollstuhlfahrer (36) in Lüdenscheid.

Der 36-Jährige saß am 14. Juni 2018 gegen 21.50 Uhr in seinem Rollstuhl auf dem dafür vorgesehen Platz im Bus der Linie 87 in Lüdenscheid. An der Haltestelle Hülscheiderbaum (Heedfelder Landstraße, Höhe 100) wurde er plötzlich angegriffen.

Mann schlägt wild auf Rollstuhlfahrer ein

Plötzlich versuchte ein Fahrgast den Rollstuhlfahrer aus dem Bus zu ziehen. Als er scheiterte, schlug der unbekannte Gewalttäter ihm wie wild mit der Faust ins Gesicht und flüchtete anschließend aus dem Bus in Richtung Freisenberger Straße. (Hier kannst du alle Details zu dem Vorfall nachlesen>>>)

Bisher konnte die Polizei den Täter nicht identifizieren. Deshalb hat das zuständige Amtsgericht jetzt ein Foto zur öffentlichen Fahndung nach dem Gewalttäter freigegeben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ungeheuerliche Gewalt in Lüdenscheid: Rollstuhlfahrer (36) sitzt mit einem Freund im Bus - plötzlich wird er angegriffen

Brand in Chemie-Fabrik in Iserlohn: 17 Feuerwehrleute durch giftige Gase verletzt

• Top-News des Tages:

Bahn-Chaos im Ruhrgebiet bis in die Nacht: Angebliches Bekennerschreiben von Abschiebegegnern aufgetaucht - Bahnstrecke manipuliert

Schwarzes Wochenende in NRW: Acht Menschen sterben – schockierende Aktion in Köln

-------------------------------------

Gewalttat in Lüdenscheid: Polizei sucht nach Zeugen

Opfer und Zeugen beschrieben den Gewalttäter wie folgt:

  • 30 bis 35 Jahre alt
  • Dünne/schlanke Statur
  • Schwarze kurze Haare
  • 1,70 - 1,75 Meter groß
  • Dunkle Jacke

Erkennst du den gesuchten Mann auf dem Foto oder weißt, wo er sich aufhält? Dann melde dich bitte bei der Polizei Lüdenscheid unter der Nummer: 02351/9099-6413 oder 9099-0.

Update: Der Tatverdächtige, ein 24-jähriger Mann aus Halver, konnte nach Zeugenhinweisen ermittelt werden.

 
 

EURE FAVORITEN