Experten rätseln: Mysteriöses Massen-Tiersterben in Holland

Beschreibung anzeigen

Es ähnelt einem Massenfriedhof. Hunderte Feldmäuse liegen unterhalb einer kleinen Brücke im holländischen Ort Hommerts, nicht weit der Stadt Heerenveen.

Manche von ihnen atmen noch. Ihre kleinen Knochen sind gebrochen. Die meisten sind jedoch tot. Sie stürzten ein Aquädukt hinab. Warum ist unklar. Experten stehen vor einem Rätsel.

Mysteriöses Massensterben in Holland

Was steckt hinter dem rästelhaften Massen-Tiersterben der holländischen Feldmäuse? Theorien gibt es mehrere. Manche Experten sprechen von Selbstmord, andere Biologen und Verhaltensforscher glauben an starke Konkurrenzkämpfe innerhalb der Mäusepopulation. So würden die Tiere gegeneinander kämpfen, sich schlussendlich das Aquädukt hinabstürzen.

Klar ist nur, dass Tiersterben nicht bedrohliche Ausmaße an. Am vergangenen Montag zählte die holländische Zeitung „Sneeker Nieuwsblad“ 350 tote Mäuse. Am Sonntag davor waren es 140. Am Samstag 35.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Frau weist Mann auf Party zurück – dann schießt er ihrem Baby in den Kopf

„Alf“-Star Max Wright stirbt nach schwerer Krankheit

• Top-News des Tages:

Aida: Kreuzfahrtschiffe begegnen sich – was dann passiert, ist irre

Maddie McCann: Überraschende Wende im Kriminalfall – „Es ist alles sehr geheim“

-------------------------------------

Der Südwesten der Niederlande leidet unter einer Feldmaus-Plage

Klar ist, der Südwesten Hollands leidet unter einer Feldmaus-Plage, daher scheint die Konkurrenz-Theorie gar nicht so abwegig, wie der holländische Ökologe Nico Beemster gegenüber rtlnieuws erklärt: „Es gibt viele Aggressionen zwischen Individuen. Bei beengten Platzverhältnissen sind Jungtiere gezwungen, sich einen eigenen Platz zu suchen. Wenn sie von einem Konkurrenten verfolgt werden, kann ich mir vorstellen, dass sie dabei über den Rand fallen.“

Der Höhepunkt der Mäuse-Plage steht noch bevor

Doch die Lage scheint noch nicht ausgestanden. So beschreibt Beemster, dass die Feldmauspopulation normalerweise erst im September oder sogar Oktober ihren Höhepunkt erreicht.

+++ Experte spricht über Hundekrankheiten: „Aber unter uns...“ +++

Die Feldmäuse werden täglich von den holländischen Straßenreinigern entfernt. Wenn man den Ausführungen von Beemster Glauben schenken mag, dürften sie noch einige Monate mit der unangenehmen Aufgabe betreut sein.

 
 

EURE FAVORITEN