Düsseldorf

Eurowings-Flug startet fast 30 Stunden zu spät - vom völlig falschen Flughafen

Ein Eurowings-Flug sollte am Samstag eigentlich von Düsseldorf aus startet - doch es kam anders. (Symbolbild)
Ein Eurowings-Flug sollte am Samstag eigentlich von Düsseldorf aus startet - doch es kam anders. (Symbolbild)
Foto: Bernd Thissen / dpa

Düsseldorf. Diese Reise startete für die Passagiere so unentspannt wie nur irgend möglich. Satte 28 Stunden später startete am Samstag ein Eurowings-Flug nach Kuba - und dann auch noch vom falschen Flughafen. Das berichtet der Kölner Express.

Eurowings-Mitarbeiter riefen die Polizei

Die Maschine sollte um 10.20 Uhr von Flughafen Düsseldorf starten, allerdings gab es technische Probleme. Die Passagiere wurden immer wieder vertröstet - die Stimmung soll gar so gereizt gewesen sein, dass Eurowings-Mitarbeiter zwischenzeitlich die Polizei riefen.

Plötzlich müssen alle nach Köln-Bonn

Bis 20.10 Uhr verzögerte sich der Abflug - doch auch dann konnte die Maschine nicht starten. Der Flug wurde für den nächsten Tag geplant, die Fluggäste in Hotels untergebracht.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Dieses Video sorgt für Schweiß auf der Stirn: Flugzeuge landen während Orkan „Friederike“ am Düsseldorfer Flughafen

Dreist vorgetäuschte Autopanne auf A57 bei Köln: 30-Jähriger wird mit Holzlatte niedergeknüppelt

-------------------------------------

Der Flieger hob dann am Sonntag gegen 14 Uhr nicht von Düsseldorf aus ab - sondern vom Flughafen Köln-Bonn. (pen)

 

EURE FAVORITEN