Dortmund

Entgleister ICE am Hauptbahnhof: Zugverkehr Richtung Bochum rollt wieder

ICE entgleiste in Dortmund.
ICE entgleiste in Dortmund.
Foto: Bundespolizei NRW

Dortmund. Nach dem ICE-Unfall am Dortmunder Hauptbahnhof fahren die ersten Fern- und Regionalzüge wieder planmäßig.

Der Zugverkehr in Richtung Bochum rolle wieder wie vorgesehen, auch auf den Linien RE1, RE6 und S5, teilte die Deutsche Bahn am Dienstagabend mit. In der Gegenrichtung müssten Züge weiterhin umgeleitet werden.

Strecke zwischen Dortmund und Witten noch unterbrochen

Noch unterbrochen sei die Strecke zwischen dem Dortmunder Hauptbahnhof und Witten. Fernverkehrszüge von und nach Hagen könnten den Dortmunder Hauptbahnhof größtenteils nicht anfahren und würden umgeleitet.

Ein ICE war am Montagabend auf dem Weg von Düsseldorf nach Berlin kurz vor dem Bahnsteig in Dortmund entgleist. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Der Zugverkehr war für Stunden eingestellt worden.

Unfallursache noch unklar

Zur Unfallursache könne die Bahn noch nichts sagen, hieß es. Möglich ist vor allem technisches Versagen an Fahrwerk und Rädern oder an der Weiche, die der Zug überfahren hatte. Fehler an Rädern oder Weichen gab es auch schon in der Vergangenheit. (dpa)

Mehr dazu:

Entgleister ICE wird geborgen: Das sind die Antworten auf die wichtigsten Fragen

Entgleister ICE in Dortmund: Bergung mit Spezialkränen startet am Dienstagmittag

Viele Bahnstrecken im Ruhrgebiet tagelang gesperrt: Riesen-Chaos nach ICE-Unfall am Dortmunder Hbf

Nach ICE-Unfall in Dortmund - was du jetzt wissen musst!

ICE entgleist! Dortmunder Hauptbahnhof stundenlang komplett gesperrt, zwei Verletzte

 
 

EURE FAVORITEN