Essen

Petition soll Einschulung in NRW verändern: Zehntausende Eltern unterstützen Essener Mutter

In NRW stören sich viele Eltern am Stichtag für die Einschulung.
In NRW stören sich viele Eltern am Stichtag für die Einschulung.
Foto: dpa

Essen. Sylvia Monanino ist besorgt um die schulische Laufbahn ihres Kindes. Die Mutter aus Essen fürchtet, dass die Einschulung in NRW für ihr kleines Kind zu früh kommt.

Deshalb hat sie eine Petition gestartet und fordert, den Stichtag zur Einschulung in NRW zu ändern. Zehntausende Eltern teilen ihre Sorge und beteiligen sich am Aufruf.

Einschulung in NRW: Termin soll geändert werden – Tausende Unterstützer

Der Stichtag für die Einschulung ist nach der derzeitigen Gesetzeslage der 30. September. Kinder, die bis zu diesem Datum ihr sechstes Lebensjahr erreichen, müssen im gleichen Jahr zum 1. August eingeschult werden – viele sind daher beim Datum der Einschulung erst fünf Jahre alt.

Sylvia Monanino fragt sich, „ob die Einschulung direkt um den 6. Geburtstag herum für ihr Kind möglicherweise zu früh kommt“, wie sie auf dem Portal für Online-Petitionen openpetition.de schreibt.

„Wir Eltern sind in jeglicher Hinsicht für das Wohlergehen unserer Kinder verantwortlich. Nur in dieser wichtigen Frage haben wir bisher kein echtes Mitspracherecht. Das möchte ich ändern“, begründet sie den Aufruf im Internet.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Eltern fordern Eignungstest für das Gymnasium in NRW

Gelsenkirchener Schüler (11) traurig über Lehrerausfall – und macht es einfach selbst

• Top-News des Tages:

Centro Oberhausen zieht die Reißleine – mit ernsten Konsequenzen für dreiste Kunden

Tödlicher Raub in Bochum-Hordel: Jetzt geht die Polizei einen drastischen Weg, um die brutalen Täter zu fassen

-------------------------------------

Einschulung in NRW: „Korridor“ gefordert

Das sind ihre Forderungen: Der Stichtag für die Einschulung soll vom 30. September wieder auf den 30. Juni verlegt werden. Und das spätestens zu Beginn des Schuljahrs 2020/21. Die rot-grüne Landesregierung hatte das spätere Datum seinerzeit festgeschrieben.

+++ Kitas in NRW: Zweites Kita-Jahr soll kostenfrei werden +++

Darüber hinaus verlangt die Mutter die Einführung eines „Einschulungskorridors“ für Kinder, die zwischen dem 1. Juli und dem 30. September geboren wurden. Für sie sollen die Eltern selbst entscheiden, wann die Kinder in die Schule kommen sollen.

Tausende Unterstützer schlossen sich der Forderung von Monanino an. Bis Mittwochnachmittag waren es in NRW bereits rund 27.000 Menschen.

Hier kannst du an der Petition teilnehmen.

Petition zur Einschulung findet Nachahmer

NRW gehört neben Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Brandenburg noch zu den wenigen Bundesländern mit dem Stichtag 30. September. In Baden-Württemberg wurde kurz nach Monaninos Petition ein gleicher Aufruf gestartet, fand aber erst 6500 Unterstützer.

 
 

EURE FAVORITEN