Ebay: Chef aus NRW entdeckt Inserat – und hat einen eindeutigen Verdacht

Ein Inserat bei Ebay kam einem Mann äußerst merkwürdig vor. (Symbolfoto)
Ein Inserat bei Ebay kam einem Mann äußerst merkwürdig vor. (Symbolfoto)
Foto: picture alliance/dpa

Mit einem Inserat auf der Online-Verkaufsplattform Ebay hat sich ein dreister Dieb selbst enttarnt! Denn als ein Mann auf Ebay ein Angebot für Atemschutzmasken entdeckte, bestätigte sich ein schrecklicher Verdacht.

Ebay-Inserat verrät Mitarbeiter

In einer Firma in Köln-Hürth waren plötzlich 1200 Atemschutzmasken vom Typ FFP2 aus dem Firmenbestand verschwunden – die der 54-jährige Abteilungsleiter zufällig kurz darauf als Ebay-Inserat fand.

Der Mann stellte Strafanzeige bei der Polizei, informierte die Beamten ebenfalls über seine Ebay-Entdeckung.

+++Coronavirus in NRW: Heinsberg-Studie: SO hoch könnte die Dunkelziffer sein ++ Kita-Öffnung? Familienminister droht mit Alleingang+++

Mann bietet Diebesgut zum Verkauf an

Die Polizeibeamten fuhren daraufhin zu der im Inserat angegebenen Abholadresse in Köln-Brühl. Bei einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung des 34-jährigen Tatverdächtigen fanden die Beamten die gestohlenen Schutzmasken.

-----------------------------------------

Mehr Themen aus der Region:

--------------------------------------------

Der Mann räumte die Tat ein, muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten. Die 1200 FFP2-Masken gingen zurück in den Bestand der Hürther Firma.

 
 

EURE FAVORITEN