Duisburg: Hochzeitsfeiern arten aus und gefährden Menschen – diesmal ist es besonders irre

Türkische Hochzeiten sorgten am Samstagnachmittag für Straßenchaos. (Symbolbild)
Türkische Hochzeiten sorgten am Samstagnachmittag für Straßenchaos. (Symbolbild)
Foto: dpa

Duisburg/Herten. Wieder einmal haben Hochzeitfeiern für große Einsätze der Polizei gesorgt. Besonders irre: Die Polizei musste am Samstag allein in Duisburg zu sechs Feiern ausrücken. Von 13.25 bis 16.30 Uhr gab es in mehreren Stadtteilen Beschwerden wegen starken Belästigungen, die immer mit einer Hochzeit zusammenhingen.

Am meisten beschwerten sich Menschen über für die Hochzeit gebildete Autokorsos.

Duisburg: Kreuzung von 100 Hochzeitsbesuchern blockiert

Fahrbahnen und ganze Plätze wurden blockiert, teilweise wurden sogar Schüssen abgefeuert. Ein besonders heftiger Vorfall ereignete sich im Stadtteil Hochfeld. Dort wurde eine Kreuzung von knapp 100 Besuchern blockiert.

Diese schwenkten türkische Fahnen, zündeten Bengalos an und gaben Schüsse in die Luft ab. Die eingesetzten Beamten stellen mehrere verkehrs- und waffenrechtliche Verstöße fest.

Mehrere Schreckschusswaffen sichergestellt

Die Polizei stellte Anzeigen und Platzverweise aus und stellte mehrere Schreckschusswaffen sicher.

Am Samstagnachmittag versetzte eine türkische Hochzeit Herten in Aufruhr. Als Folge wurde ein Fahrradfahrer leicht verletzt.

Etwa 10 bis 15 Autos befuhren nach einer Hochzeit die Scherlebecker Straße in Herten. Dabei überholten sie sich ständig gegenseitig.

Türkische Hochzeit in Herten: Radfahrer wird verletzt

Die Auto-Kolonne verursachte großen Lärm, da alle Fahrzeuge ständig die Hupen benutzten. Ein 18-jähriger Fahrradfahrer aus Bochum wurde von der Hochzeitsgesellschaft überrascht. Er musste eine Vollbremsung vollziehen.

Durch die Vollbremsung fiel der Radfahrer vom Fahrrad und verletzte sich. Er klagte über Schürfwunden, Kopf- und Schulterschmerzen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ein kleines Wunder von Notre-Dame: Bienenstöcke auf Dach überleben verheerenden Brand

Weltklasse-Bergsteiger verunglückt: Tod der drei Profi-Kletterer ist wahrscheinlich

• Top-News des Tages:

Britney Spears in Nervenklinik: „Team war überzeugt, dass sie bald tot sein würde“

DSDS: Überrascht Alicia im Halbfinale mit einer Liebesbotschaft?

-------------------------------------

Autos der Kolonne fahren nach dem Unfall einfach weiter

Die Reaktion der Hochzeitsgesellschaft macht fassungslos: Weder der Unfallverursacher noch ein anderes Auto der Kolonne hielten an.

Die Hochzeitsgesellschaft setzte ihren Weg fort. Später wurde aus der Kolonne auf dem Westerholter Weg noch ein Schuss abgegeben.

Polizeieinsatz stoppt die Feier

Der Polizei gelang es schließlich, die Hochzeitsgesellschaft in Herten-Langenbochum auf dem Glückauf-Ring anzutreffen. Sowohl das Auto des Unfallverursachers als auch das führende Kolonnenfahrzeug konnten identifiziert werden.

Die Polizei hat Anzeigen aufgenommen.

+++Hochzeit-Rowdys immer krasser – NRW-Innenminister Reul mit klarer Ansage: „Autobahnen sind keine Festsäle“+++

Zuletzt sorgten türkische Hochzeitskorsos immer wieder mal für Furore. Erst im Februar legte eine Hochzeitsgesellschaft auf der A3 die Autobahn lahm. Zuletzt blockierten Luxuskarren die A3 bei Düsseldorf. >>>hier mehr dazu lesen.

Hochzeitsblockade auf der Autobahn: „So etwas ist lebensgefährlich“

Die Polizei in Düsseldorf stellte klar, dass sie vehement verhindern will, dass solche Hochzeitsblockaden noch weitere Nachahmer finden. „Es soll kein Brauch werden. So etwas ist lebensgefährlich“, machte ein Polizeisprecher jüngst deutlich. Eine ähnliche Aktion soll erst kurz davor auch auf der A40 bei Mülheim-Dümpten passiert sein. (ses)

 
 

EURE FAVORITEN