Düsseldorf

Orkanwarnung! Düsseldorf streicht alle Open-Air-Veranstaltungen am Nachmittag, Altweiberparty-Absagen auch in Duisburg und Dinslaken

Wie schon im letzten Jahr wird der Straßenkarneval auch 2017 ungemütlich.
Wie schon im letzten Jahr wird der Straßenkarneval auch 2017 ungemütlich.
Foto: dpa
  • Das Sturmtief Thomas vermasselt an Rhein und Ruhr den Straßenkarneval
  • Orkanböen und starker Wind sorgen an Weiberfastnacht für unangenehmes Wetter
  • Es wird so unschön, dass nach Mülheim nun auch Düsseldorf reagieren musste

Düsseldorf. Nicht schon wieder! Letztes Jahr kostete ein Sturmtief den kompletten Düsseldorfer Karnevalszug. Und auch 2017 wird es pünktlich zum Beginn des Straßenkarnevals wieder richtig ungemütlich.

Tief „Thomas“ sorgt für so starke Orkanböen, dass der Deutsche Wetterdienst (DWD) im ganzen Ruhrgebiet warnt (Stufe 3 von 4).

Erste Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Mülheim cancelte bereits am Mittwoch die Möhnenparty in Saarn.

Nun hat es auch die Karnevals-Hochburg Düsseldorf erwischt. Wie die WAZ berichtet, sagt die Stadt sämtliche Open-Air-Veranstaltungen nach 16 Uhr ab.

Dazu fallen die Altweiber-Feten auf dem Kometenplatz in Duisburg und auf dem Dinslakener Altmarkt ins Wasser.

Hier kannst du den Artikel auf WAZ.de lesen.

(dso)

Mehr:

Orkantief „Thomas“ zieht über NRW: So wird der Altweiber-Abend

Jetzt sind die Jecken richtig los - So feiert Duisburg Altweiber

Karneval startet mit Sturmböen: Sind die Rosenmontagszüge schon wieder in Gefahr?

Faschingsurlauber und Karnevalisten sorgen für volle Straßen