Veröffentlicht inRegion

Düsseldorf: „Security“ belästigt Reisende am Hauptbahnhof – dann geht die Polizei dazwischen

Duesseldorf_Hauptbahnhof_Polizei.jpg
Die Polizei stoppte am Dienstag drei falsche Sicherheitsleute am Hauptbahnhof in Düsseldorf. (Symbolbild) Foto: dpa

Düsseldorf. 

Merkwürdiger Vorfall am Dienstagabend in Düsseldorf. Gegen 18 Uhr haben drei falsche Securitys am Hauptbahnhof für Unruhe gesorgt.

Das Trio beleidigte Bahnreisende und erteilte mehrere Platzverweise. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Deutschen Bahn schalteten die Polizei in Düsseldorf ein.

Düsseldorf: Falsche Securitys gehen auf Frau los: „Halt die Fresse und verpiss Dich!“

Die Einsatzkräfte der Polizei trafen das aggressive Trio am Hinterausgang des Düsseldorfer Hauptbahnhofs an. Eine 60-Jährige deutete auf die beiden Frauen (38 und 41) sowie einen Mann (35). „Halt die Fresse und verpiss Dich“, habe die 38-Jährige zu ihr gesagt.

Grund genug für die Beamten, den angeblichen Sicherheitsdienst zu durchsuchen. Dabei sollten die Einsatzkräfte fündig werden.

————————————

• Mehr Themen:

Phantasialand: Besucher geschockt – wegen DIESER Aktion des Parks

Alarm in Herne: Giftige Kobra verschwunden – jetzt spricht der mutmaßliche Halter

• Top-News des Tages:

Tierarzt enthüllt, so grausam sind die letzten Minuten für eingeschläferte Hunde

Kleinkind (1) sitzt in überhitztem Auto in Düsseldorf fest – Mutter (36) handelt genau richtig

————————————-

Pfefferspray, Handschellen und Softair-Waffe

Die 38-Jährige hatte ein Pfefferspray und Handschellen dabei. Ihr 35-jähriger Komplize war ebenfalls mit Pfefferspray, Handschellen sowie einer Softair-Pistole bewaffnet.

+++ Verfolgungsjagd und Schüsse auf der A42 – Familien jagen sich mit Autos durch NRW +++

Der 41-Jährige war hingegen ohne gefährliche Gegenstände unterwegs. Wie seine Begleiter war er jedoch mit einer gelben Security-Weste und einem Funkgerät ausgetstattet. Warum sie sich derart am Düsseldorfer Hauptbahnhof aufführten, dazu wollten sie den Beamten keine Auskünfte geben.

Düsseldorf: Polizei greift durch

Die Polizisten nahmen den falschen Sicherheitsleuten alle verbotenen Gegenstände und auch ihre Westen ab und erteilten ihnen einen Platzverweis.

+++ Jan Ullrich verurteilt! Ex-Radstar würgte Prostituierte – das ist die Strafe +++

Auf zwei der beiden Beteiligten wartet nun ein Ermittlungsverfahren. Eines wegen Beleidigung, das andere wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.