Düsseldorf

Düsseldorf: Frau verlässt Kneipe – plötzlich ist überall Blut

Die Altstadt in Düsseldorf.
Die Altstadt in Düsseldorf.
Foto: imago images

Düsseldorf. Dramatische Szenen vor einer Kneipe in Düsseldorf. Beim Verlassen des Lokals in der Altstadt ist am frühen Sonntagmorgen eine Frau (54) von einem Stein schwer verletzt worden.

Ein 24-Jähriger hatte gegen 4 Uhr morgens den Wackerstein auf die Eingangstür der Kneipe auf der Liefergasse in Düsseldorf geschleudert. In diesem Moment kam die Frau heraus.

Düsseldorf: Betrunkener schleudert unbeteiligter Frau Pflasterstein an den Kopf

Der Stein traf die Wuppertalerin mit voller Wucht am Kopf und verletzte sie schwer. Sie musste sofort mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Werfer war ein 24-jähriger Mann. Er flüchtete vom Tatort, wurde von einer Polizeistreife nach kurzer Zeit gestellt. Die Polizisten hatten den Stein fliegen gesehen und Schreie gehört und waren sofort zum Geschehen geeilt.

Die Aussage des Betrunkenen belegte: Der Steinwurf galt keineswegs der Frau. Der Täter war sauer, dass das Personal ihn nicht in die Bar gelassen hatte. Als Reaktion schleuderte er den großen Pflasterstein auf die Kneipe, aus der in diesem Augenblick die völlig unbeteiligte 54-Jährige heraustrat.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Heute Show (ZDF): Böse Ankündigung! Oliver Welke vermiest Zuschauern die Laune

ARD: Bitter! Das Erste schmeißt beliebte Serie aus dem Programm

• Top-News des Tages:

RTL lässt Bombe platzen! Moderatorin schmeißt hin – und das ist nicht alles

Hund: Besitzerin fährt in den Urlaub - ekelhaft, was sie ihrem Tier davor angetan hat

-------------------------------------

Täter in Gewahrsam – Frau nicht in Lebensgefahr

Die Polizei Düsseldorf nahm den Täter in Gewahrsam, entnahm eine Blutprobe und leitete eine Ermittlung wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Die einzig gute Nachricht: Lebensgefahr kann bei der schwer am Kopf verletzten Frau ausgeschlossen werden.

 
 

EURE FAVORITEN