Düsseldorf

Düsseldorf: Mann klaut Schlüssel von Ex-Freundin – als er heimlich zurückkehrt, erlebt sie Horror-Stunden

Düsseldorf: Ein Mann soll seine Ex-Freundin gequält und vergewaltigt haben. Jetzt steht er deswegen vor Gericht.
Düsseldorf: Ein Mann soll seine Ex-Freundin gequält und vergewaltigt haben. Jetzt steht er deswegen vor Gericht.
Foto: imago images / Panthermedia

Düsseldorf. Es klingt wie ein Alptraum, der am Montag vor dem Landgericht in Düsseldorf verhandelt wird!

Oleg Y. soll seiner Ex-Freundin am 27. Oktober 2018 den an der Haustür steckenden Schlüssel aus ihrer Wohnung in der Südallee gestohlen haben.

Düsseldorf: Frau von Ex-Freund vergewaltigt

Am darauffolgenden Tag sei er laut Anklage mit dem gestohlenen Schlüssel und erheblich betrunken in die Wohnung seiner Ex, mit der er bis August 2018 eine dreijährige Beziehung geführt hatte, eingedrungen. Seine Ex-Freundin habe davon zunächst nichts mitbekommen.

Dann soll er die Frau aus Düsseldorf gewürgt, sie mit der Faust auf den Kopf geschlagen und ihr gesagt haben, dass er sie umbringen werde, wenn sie ihm nicht folge.

Bekleidet unter Dusche gestellt

Er soll sie bekleidet unter die kalte Dusche gestellt haben, um sie zu quälen.

Anschließend habe er sie aufgefordert, sich ausziehen und ihr mehrfach mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Er soll sich auch entkleidet und weiter auf seine Ex eingeschlagen haben.

Die Frau versuchte sich zu wehren und schrie, konnte laut Anklage den körperlich überlegenen Angeklagten jedoch nicht wegdrücken. Dann soll der Angeklagte seine Ex-Freundin vergewaltigt haben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Köln: Mann bei Unfall getötet – jetzt steht die Polizei vor diesem Rätsel

A42: Familie aus Bochum verunglückt auf Autobahn – Mutter und drei Mädchen schwer verletzt

• Top-News des Tages:

Lena Meyer-Landrut: Nach ihrem ordinären Foto – jetzt setzt sie noch einen drauf

Kate Middleton: Riesen-Schock für die Herzogin – dieses Foto beweist, dass Prinz William...

-------------------------------------

Mann war stark alkoholisiert

Bei einem späteren Bluttest nach seiner Festnahme stellten die Beamten eine Blutalkoholkonzentration von ca. 2,4 Promille bei Oleg Y. fest.

Schon im Verlauf ihrer Beziehung soll es zu körperlichen Angriffen des Angeklagten auf seine damalige Freundin gekommen sein, ist die Staatsanwaltschaft überzeugt.

Mann wegen Vergewaltigung angeklagt

Ab Montag muss sich der 26-Jährige u.a. wegen Vergewaltigung vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten. Angesetzt sind drei Prozesstage. Ein Urteil soll am 9. Dezember fallen. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN