Düsseldorf

Düsseldorf: Polizei stoppt Bert Wollersheim in Luxus-Limousine – als die Beamten DAS entdecken, werden sie stutzig

Düsseldorf: Bert Wollersheim hat Ärger am Hals.
Düsseldorf: Bert Wollersheim hat Ärger am Hals.
Foto: imago images
  • Bert Wollersheim wurde im August von der Polizei gestoppt
  • Jetzt steht der Ex-Rotlichtkönig vor dem Amtsgericht
  • Der Richter verhängte ihm eine Strafe von 8.000 Euro
  • Bert Wollersheim soll im Verkehr einige Verstöße begangen haben

Düsseldorf. Es sind keine guten Nachrichten für den Rotlicht-König aus Düsseldorf – Bert Wollersheim (68). Im August ist Wollersheim mit seinem weißen Cadillac in Langenfeld im Rheinland angehalten worden. Am Ende zogen die Beamten den Luxus-Schlitten ein.

Jetzt wurde der Fall vor dem Amtsgericht Düsseldorf verhandelt. Das Ergebnis dürfte Bert Wollersheim nicht gefallen. Der Richter brummte Bert Wollersheim eine Strafe von 8.000 Euro auf. Das berichtet die „Rheinische Post“.

+++ Bergkamen/NRW: Ehedrama endet tödlich! Kinder finden die Leiche ihrer Mutter +++

Düsseldorf: Polizei stoppt Bert Wollersheim - Strafe

Bei der Verhandlung stellte sich heraus, dass nicht nur die Reifen der US-Luxuslimousine abgefahren waren, sondern seine Frau Ginger auf dem Beifahrersitz gar nicht angeschnallt war. Darüber hinaus soll der Verbandskasten bereits seit 1997 abgelaufen gewesen sein.

Tüv-Zulassung entpuppte sich als Fälschung

Doch das war nicht der Grund für das harte Urteil. Viel schwerwiegender war eine andere Entdeckung der Beamten.

So entpuppte sich die TÜV-Zulassung des Cadillacs tatsächlich als Fälschung.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Frau (53) aus NRW verliert Job bei Zeitarbeitsfirma – dann deckt sie DIESE miese Masche auf

Phantombildzeichner aus NRW verrät – Frau sieht das Bild ihres Peinigers und reagiert SO

• Top-News des Tages:

Detmold (NRW): Oliwia (15) soll Halbbruder (3) erstochen haben – DIESE Strafe könnte ihr drohen

Wetter in Deutschland: Kachelmann macht düstere Prognose – „Hoffen wir, dass ...“

-------------------------------------

Darin sah das Amtsgericht nach Angaben der „Rheinischen Post“ eine Urkundenfälschung.

Droht sogar der Knast?

Zwar halten sich immer weiter Gerüchte darüber, dass Bert Wollersheim pleite sei. Doch die Staatsanwaltschaft habe das monatliche Netto-Einkommen des 68-Jährigen auf 3000 Euro geschätzt.

+++ „Promi Big Brother“: Fans sind geschockt – so sah Ginger noch vor einem Jahr aus +++

Sollte Bert Wollersheim die veranschlagten 80 Tagessätze á 100 Euro nicht fristgerecht aufbringen können, kann er die Strafe auch in 80 Tagen hinter Gittern absitzen. Ihm bleibt jedoch auch die Möglichkeit, Einspruch einzulegen. Dann würde der Fall in der nächsten Instanz öffentlich verhandelt.

-------------------

Das ist Bert Wollersheim:

  • Bert Wollersheim wurde am 24. März 1951 in Bonn geboren
  • Er ist gelernter Friseur
  • Ex-Bordell-Betreiber in Düsseldorf
  • In den 70ern wurde er dadurch bekannt
  • hatte eigene Doku-Soap auf RTL2 mit dem Titel „Die Wollersheims - eine schrecklich schräge Familie“
  • Er war bis 2017 mit Sophia Wollersheim (Sophia Vegas) verheiratet.
  • Nun ist er in vierter Ehe mit Yvonne Schaufler (Ginger Costello) liiert.

-------------------

Bert Wollersheim: „Ich habe mich gefühlt wie ein Schwerverbrecher“

Zum Urteil hat sich Bert Wollersheim bislang noch nicht öffentlich geäußert. Ganz im Gegensatz zum eigentlichen Polizeieinsatz. Darüber hatte er sich mächtig aufgeregt. „Acht Beamte nur für mich? Eineinhalb Stunden? Ich habe mich gefühlt wie ein Schwerverbrecher. In Deutschland passieren so viele Dinge, deren die Hüter der Menschen nicht mehr gerecht werden“, ließ er seinem Ärger bei Instagram Luft.

Außerdem forderte er, dass sich die Polizei lieber mit schwerwiegenderen Delikten auseinandersetzen sollte. Wie seine Fans auf den Post reagierten, liest du hier >>>

Grüße aus dem Flugzeug

Am Montagmorgen zeigte sich Bert Wollersheim im Flugzeug und ließ seine Fans auf Instagram daran teilhaben. Sein Kommentar dazu: "Tja ...der frühe Morgen ...und seine kleinen Monster."

(ak)

 
 

EURE FAVORITEN