Düsseldorf

Düsseldorf: Irre Kehrtwende! Umstrittenes Konzert mit Sarah Connor & Co. wird ...

Das umstrittene Großkonzert in Düsseldorf mit 13.000 Zuschauern soll am 4. September wie geplant stattfinden!
Das umstrittene Großkonzert in Düsseldorf mit 13.000 Zuschauern soll am 4. September wie geplant stattfinden!
Foto: imago images / POP-EYE

Düsseldorf. Die Entscheidung ist gefallen!

Das umstrittene Großkonzert in Düsseldorf mit 13.000 Zuschauern soll am 4. September wie geplant stattfinden.

Düsseldorf: Umstrittenes Konzert findet statt

Zunächst hatte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) das Konzert noch stark kritisert. Besonders moniert hatte er dabei fehlende Sensibilität und eine schlechte Kommunikation des Düsseldorfer Oberbürgermeisters Thomas Geisel (SPD) mit dem Land NRW und ihm dabei auch unterstellt, mit dem Event deutschlandweit Aufmerksamkeit für die Stadt zu erlangen.

+++ Flughafen Düsseldorf: Mann (48) will in die Türkei fliegen – jetzt muss er mehr als 4,5 Jahre ins Gefängnis +++

Nach Informationen von „RTL West“ haben sich das NRW-Gesundheitsministerium und die Stadt Düsseldorf nun aber doch geeinigt. Hatte die Politik bis zuletzt noch rechtliche Bedenken, steht der Veranstaltung wohl nichts mehr im Weg. Kurz vor der Veranstaltung wollen sich die Beteiligten aber noch mal zusammensetzen, um die aktuelle Corona-Lage zu bewerten.

Mehrere Superstars angekündigt

Bei dem Konzert in der Düsseldorfer Arena sollen unter anderem Superstars wie Sarah Connor, The Boss Hoss, Bryan Adams oder Komiker Michael Mittermeier auftreten – vor 13 Tausend Zuschauern.

---------------

Top-News aus der Region:

---------------

Der Veranstalter Marek Lieberberg hatte die Veranstaltung bereits vor einer Woche vehement verteidigt. Er wolle mit dem Event ein Zeichen an die Musikbranche senden, dass Live-Veranstaltungen der Corona-Pandemie nicht länger zum Opfer fallen. (at/the)

 
 

EURE FAVORITEN