Düsseldorf

Düsseldorf Hauptbahnhof: Nach versuchter Brandstiftung – Polizei schnappt Tatverdächtigen!

Der Hauptbahnhof Düsseldorf musste am Freitagmorgen für Stunden gesperrt werden.
Der Hauptbahnhof Düsseldorf musste am Freitagmorgen für Stunden gesperrt werden.
Foto: Justin Brosch/ ANC-NEWS

Düsseldorf. Aufregung in Düsseldorf! Der Hauptbahnhof in der Landeshauptstadt musste am Freitagmorgen geräumt werden.

Der Bahnhof wurde um 8.50 Uhr für den Zugverkehr komplett gesperrt, später dürfen Züge den Hauptbahnhof Düsseldorf wieder passieren, jedoch nicht halten. Auch die Nahverkehrs-Züge der Rheinbahn waren betroffen.

Um 10.40 Uhr vermeldete die Polizei schließlich: Die Sperrung am Hauptbahnhof Düsseldorf ist wieder aufgehoben.

Düsseldorf: Hauptbahnhof wegen versuchter Brandstiftung evakuiert

Grund für die Evakuierung ist eine versuchte Brandstiftung. Nun hat die Polizei Düsseldorf einen Tatverdächtigen geschnappt, wie sie am Freitagnachmittag mitteilt.

Nach einer Fahndung nahmen die Beamten einen 54 Jahre alten Mann fest. Weitere Angaben machte die Polizei zunächst nicht. Die Ermittlungen dauern an.

Düsseldorf Hauptbahnhof evakuiert - die Hintergründe

Das war passiert: Am Freitagmorgen ging im Bahnhof ein Brandsatz in Flammen auf, wie ein Polizeisprecher der DPA bestätigt. Wie die Polizei Düsseldorf mitteilt, haben Zeugen einen Mann beobachtet, der zunächst die Scheibe eines Ladenlokals einschlug, eine unbekannte Flüssigkeit anbrachte und dann versucht, ein brennendes Papier ins Innere zu werfen.

Ein Zeuge konnte das Papier sofort löschen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Hauptbahnhof musste gegen 8.45 Uhr geräumt werden, alle Reisenden die Anlage verlassen. Der Zugverkehr wurde eingestellt. Die Spurensicherung untersuchte den Tatort. Spezialisten führten eine Gefährdungsbewertung durch. Gegen 10. 30 Uhr konnte die Polizei den Hauptbahnhof in Düsseldorf wieder freigeben.

Keine Verletzten am Hauptbahnhof Düsseldorf

Nach ersten Erkenntnissen gab es keine Verletzten, eine „große Gefahr“, so die Bundespolizei, habe für Reisende nicht bestanden. Das Feuer sei sehr schnell gelöscht worden. Die Evakuierung des Bahnhofs sei vor allem eine Vorsichtsmaßnahme gewesen.

„Wir müssen eine Gefahr für die Reisenden ausschließen.“ Die Ermittlungen stünden noch ganz am Anfang.

----------------------------

Mehr News aus der Region:

Duisburg: Schock-Fund! Tote Person aus Rhein geborgen

Rewe in NRW: Riesige Neuerung an der Kasse! Ab sofort kannst du ...

Wetter in NRW: Hitzewelle rollt an – düstere Prognose für das Wochenende

----------------------------

Polizei sichert Bahnhof, Zugverkehr eingestellt

Die Eingänge waren mit Flatterband versperrt, Beamte sicherten die Absperrungen. Unzählige Polizeiwagen und auch Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst waren vor Ort.

Im Zugverkehr war rund um den Hauptbahnhof Düsseldorf in beide Richtungen ein Stau entstanden, der für Verspätungen und Teilausfälle sorgte. Auch nach der Aufhebung der Sperrung kann es, wie die Deutsche Bahn warnt, weiterhin zu Beeinträchtigungen kommen. (mit cs)

 
 

EURE FAVORITEN